Hessische Hallen-Meisterschaften Aktive und Jugend U18; Platz 4 für Johannes, Platz 5 und 7 für Finja

Gestern und heute sind Finja Waider und Johannes Volkemer bei den „Hessische Hallen-Meisterschaften Aktive und Jugend U18“ in Frankfurt an den Start gegangen. 

In den Ergebnislisten steht:

  • Johannes Volkemer
    • Platz 4 im Dreisprung (11,69m)
      • Johannes war sichtlich unzufrieden mit seiner Leistung, aufgrund seines Sprungvermögens lag Platz 3 in greifbarer Nähe.
  • Finja Waider
    • Platz 5 über 400m (65,17s)
      • Mit der gezeigten Leistung gar nicht zufrieden. Bei rd. 2,5 Sekunden über Bestzeit verständlich. Beim Start von Bahn „4“ aus der überhöhten Kurve heraus hat gar nichts gepasst! Ehrlicherweise muss man aber auch sagen, dass wir mangels Möglichkeiten solche Situationen nicht üben können.
    • Platz 7 über 200m (27,30s)
      • Im Gegensatz zum 400m-Rennen vom Samstag sah man am Sonntag nach dem 200m-Rennen eine strahlende Finja. Dieses Mal hat der Start nun von Bahn „3“; auch aus der überhöhten Kurve heraus aber etwas flacher, schon deutlich besser geklappt. Ihre Gegnerinnen im Lauf 1,5s bzw. 3,6s zurück. Und der Trainer ist sich sicher; die 27 Sekunden-Grenze fällt in einem überschaubaren Zeitraum!

Nächstes Wochenende sind – falls nichts dazwischen kommt – Johannes und Finja bei den Hessischen Hallen-Meisterschaften der U20 und U16 wieder am Start; beide starten nach U20 hoch!

Und noch ein paar wenige Worte zur Organisation. In CORONA-Zeiten ein solches Meeting zu stemmen ist nicht einfach; für Organisatoren wie Athleten. Maximal 250 Personen in der Leichtathletikhalle die nicht gerade klein ist (56 x 135m), alle tagesaktuell – nein, nicht max. 24 Stunden vorher – getestet (kein Selbsttest), alle mit FFP2-Masken, nur die Athleten während der Vorbereitung und dem Wettkampf ohne Maske, nach dem Wettkampf gleich wieder aus der Halle raus, … zeigt wie verantwortlich hier mit dem Thema CORONA umgegangen worden ist. Und zeigt auch, dass man auch in der heutigen Zeit solche Meetings stemmen kann. Da kann man nur danke sagen!

Scroll to Top