Testspiel – HSV siegt in Johannesberg – Vogt und Vogler treffen

Fulda (ke) – Fußball-Hessenligist Hünfelder SV hat sich am Dienstagabend in seinem vorletzten Spiel vor Rundenbeginn mit 2:0 (1:0) beim Verbandsligisten SG Johannesberg durchgesetzt. Die Tore für den Sieger schossen Andre Vogt und Max Vogler.

Für Gastgeber Johannesberg wird es am Sonntag auf eigenem Platz schon im Derby gegen den FSV Thalau (16 Uhr) in der Verbandsliga ernst, entsprechend war der HSV nochmal ein guter Gradmesser. „Mit der Laufbereitschaft war ich zufrieden“, sagte Johannesbergs Trainer Zeljko Karamatic. „Ich habe ein paar Erkenntnisse gewonnen. Zum Beispiel, dass wir hinten gut gestanden haben. Obwohl wir an beiden Gegentoren beteiligt waren. Vorne hat es aber gefehlt bei uns. Da müssen wir uns noch verbessern. Es war eine gute Trainingseinheit. Wir haben alle Jungs von der Bank gebracht.“

Der Hünfelder SV startet erst am übernächsten Samstag in Erlensee in die Runde – am Samstag empfängt er im Kreispokal den Hessenliga-Klassenkameraden und Nachbarn SV Steinbach im letzten Spiel der Vorbereitung. „Es war ein guter Test. Und ein verdienter Sieg. Wir sind einen Schritt weiter in unserer Vorbereitung“, freute sich HSV-Coach Johannes Helmke. „Wir waren viel spritziger als zuletzt, präsenter in den Zweikämpfen und auch vom Kopf her voraus, gedankenschneller.“ Das Spiel sei durchaus intensiv gewesen, fügte Helmke hinzu. Auch konditionell zeigte sich Hünfeld in guter Verfassung. „Die Fitness holst du am besten in Spielen“, meinte der Trainer. Das Wichtigste sei, bemerkte er, dass es keine Verletzungen gegeben habe.

Johannesberg: Kreis; Lembach, Milankovic, Ferreira da Silva, Milenkovski, Zeller, Möller, Odenwald, Ristevski, Hartung (Gjocaj, Vico, Grosch, Maierhof, Butsch)

Hünfeld: Kaiser; Schilling, Fuß, Faulstich, Zöll, Dücker, Rohde, Vogler, Rohde, Sternstein, Krieger, Vogt (Fröhlich, Quanz, Witzel, Budenz)

Schiedsrichter: Steffen Krah (Herolz)

Tore: 0:1 Andre Vogt (40.), 0:2 Max Vogler (59.)

Zuschauer: 150

Scroll to Top