Deutsche Meisterschaften der U18 und U23 in Mönchengladbach – Darian Ave bei diesen Meisterschaften nicht gerade vom Glück verfolgt.

Für Darian Ave stand an diesem Wochenende sein Saisonhöhepunkt, die Deutschen Meisterschaften der U18 in Mönchengladbach, auf dem Programm. Darian war über 100m und über 200m gemeldet.

Nach der Anreise am Freitag ging es dann auch gleich am Samstag um 11:00 Uhr mit dem Vorlauf über 100m los. Aus 6 Vorläufen qualifizierten sich die jeweils 2 Laufschnellsten und 4 weitere Zeitschnellste für das Halbfinale.  Darian wird in seinem Vorlauf Dritter und im Ranking der weiteren Zeitschnellsten Fünfter. Damit ist bereits nach dem Vorlauf Schluss, aus dem erhofften Zwischenlauf wird nichts. Rein von der Zeit her war es Platz „14“; aber das hilft auch nichts; ist eine rein statistische Größe!

Der Sonntag, nun die 200m. Es qualifizieren sich die Laufschnellsten und 11 weitere Zeitschnellste für die beiden Finalläufe (AB-Finale). Darian wird im fünften von fünf Halbfinalläufen Dritter und zieht als 11 der Gesamtwertung ins B-Finale ein. Dann kommt es im B-Finale zu einem ganz engen Zieleinlauf. Darian ganz vorne! Die Freude über den hier erzielten ersten Platz im B-Finale währt aber nicht lange. Darian wird disqualifiziert; der Grund, er hat wohl zweimal die Innenlinie in der Kurve berührt. Ist regelkonform, keine Frage; wenn man dann aber sieht, dass offensichtliche Regelverstöße anderer Athleten nicht sanktioniert wurden, dann bleibt da schon ein fader Beigeschmack!

Wenn man die gelaufenen Zeiten betrachtet, dann wurden die aktuellen Stände in der Deutschen Bestenliste bei Darian bestätigt. Aktuell rangiert Darian hier über 100m auf Platz „17“ und über 200m auf Platz „12“; in Hessen sind es die Plätze „4“ bzw. „2“. Alles andere als schlechte Daten; aber es geht mehr!!

Presse:

Nach oben scrollen