Oberliga – Hünfelds Männer beim Tabellenführer chancenlos

Darmstadt (pf) – Glatt mit 0:3 (13:25, 16:25, 15:24) wurden die Volleyballer des Hünfelder SV im ersten Spiel des neuen Jahres in der Oberliga von Spitzenreiter DSW Darmstadt nach Hause geschickt.

„Wir wussten, dass das schwer wird. Daher haben wir einiges ausprobiert und ziemlich durchgewechselt und die Spielanteile verteilt“, sagte Hünfelds Coach Uli Bönsch, der mit seiner Mannschaft bei Spitzenreiter DSW Darmstadt in jedem Satz schließlich deutlich unterlegen war. „Aber das ist kein Beinbruch, wir hatten uns nicht so viel ausgerechnet und müssen unsere Punkte woanders holen“.

Das soll schon am kommenden Samstag passieren, wenn die Hünfelder um 19.30 Uhr Eintracht Wiesbaden zum ersten Heimspiel des neuen Jahres empfangen. Wiesbaden ist Tabellennachbar des HSV, „aber spielt auch unter seinen Möglichkeiten“, fügt Bönsch an – die Landeshauptstädter kassierten unter anderem schon eine Niederlage wegen Formfehler. Im Hinspiel unterlag der HSV in Wiesbaden mit 0:3 – es dürfte auch zuhause nicht einfach werden für Bönsch und Co.

Hünfeld: M. Bönsch, U Bönsch, Lochner, Herrmann, Krautwurst, Peiffer, Wessel, Zukauskas, Hurbik, Ilin.

Quelle: Oberliga – Hünfelds Männer beim Tabellenführer chancenlos (osthessen-zeitung.de)

 

Scroll to Top