Hessische Meisterschaften der Lang- und Kurzstaffeln; Hünfelds Nachwuchssprinterinnen lassen es so richtig krachen

Zu den Hessische Meisterschaften der Lang- und Kurzstaffeln am heutigen Donnerstag waren vom Hünfelder SV „6„-Staffeln gemeldet worden. So viele Staffeln waren es noch nie; und darunter nach vielen Jahren auch erstmals wieder eine Jungenstaffel! Die konnte dann aber krankheitsbedingt ganz kurzfristig nicht an den Start gehen. Schade! Aber die nächste Staffelmöglichkeit kommt für die Jungs; und die werden wir dann hoffentlich nutzen können.

Im Gegensatz zu den Jungs konnten die Staffeln der Mädel alle wie geplant an den Start gehen. Und gerade die Nachwuchssprinterinnen der U14 ließen es so richtig krachen! 

Chronologie des Tages:

  • Erstes Rennen des Tages. Unsere 1.Staffel der Altersgruppe U14 in der Besetzung „Adele Maibaum, Alison Krause, Fenja Klein, Annemarie Stinner“ startet auf Bahn „3“ über 4 x 75m. Die Wechsel klappen alle prima, im Ziel der erste Platz im Rennen, die Uhr zeigt 40,17 Sekunden. Nach 3 Läufen steht fest, das war die schnellste Vorlaufzeit; das Finale ist da auch erreicht. Und gleichzeitig ist die Zeit für den Bezugsbereich Hessen auch „Jahresbestleistung! 
  • Im ersten Rennen des Tages ist auch die 2.Staffel der Altersgruppe U14 in der Besetzung „Lilli Roth, Thea Marquart, Rosalie Möller, Emma Kraus“ am Start. Die Zeit von 44,02 Sekunden bedeutet im Gesamtergebnis Platz „11“. Das war grundsolide gelaufen. Thea und Emma sind erst gestern kurzfristig in die Staffel gekommen; haben noch kein solches Staffelrennen gelaufen und haben hier bei den Hessischen ihr Debüt gegeben!
  • Nach der Altersgruppe U14 ist gleich die Altersgruppe U16 dran. Hier geht eine Staffel in der Besetzung „Emma Derigs, Annika Rohm, Marie Weber, Alicia Kraus“ über 4x100m an den Start. Die gelaufene Zeit von 52,80 Sekunden bedeutet im Gesamtergebnis Platz „8“ und eine Verbesserung der Bestmarke in der „Ewigen Bestenliste des Hünfelder SV von alt 53,36 Sekunden!
  • Um 13:05 Uhr das Finale in der Altersklasse U14. Das Rennen nicht ganz so rund wie im Vorlauf. Als Ergebnis der 2.Platz; den ersten Platz um die Winzigkeit von 0,05 Sekunden verpasst! Ein Ergebnis mit dem niemand und schon gar nicht in der Deutlichkeit gerechnet hat! Der 2.Platz, „Hessische Jahresbestleistung“, Eintrag in der „Ewige Bestenliste des Hünfelder SV“ von 41,41 auf nun 40,17 Sekunden verbessert und in der „Ewigen Hessischen Bestenliste“ Platz „47“ erreicht. Und die Staffel kann auch unter 40 Sekunden; das Potential ist da!
  • Ab 14:00 Uhr starteten dann unsere Mädels in 3 x 800m-Staffeln. 
  • Zuerst die Staffel der U14 in der Besetzung „Luciene Agirman, Amelie Witzel, Joelina Cean“. Am Ende der 4.Platz; zum Medaillenplatz fehlten 0,15 Sekunden ! Die Läuferinnen auf den ersten drei Plätzen im Schnitt ein Jahr älter. 
  • Und zum Schluss unsere U16-Staffel in der Besetzung „Liona Kramer, Maja Holstein, Lara Fleck“. Hier gab es am Ende einen 8.Platz! 
Scroll to Top