Landesliga – HSV lädt zum Doppelspieltag – Lochner: „Richtig Bock“

Hünfeld (sp) – Das Aufstiegsrennen in der Volleyball-Landesliga der Herren spitzt sich zu: Der Hünfelder SV ist am Sonntag (13 Uhr) Gastgeber des nächsten Doppelspieltags. Beim Tabellenzweiten gastieren Spitzenreiter TG Neuenhaßlau sowie der viertplatzierte FSV Bergshausen.

„Wir haben richtig Bock, noch mal auf hohem Level zu spielen“, freut sich HSV-Trainer Christian Lochner auf die Topspiele. Für ihn treffe Hünfeld auf die beiden ärgsten Kontrahenten um den Aufstieg. Nach drei Wochen Leerlauf rechnet der Coach mit einem HSV in Vollbesetzung, seine eigene Verfügbarkeit sei aber aus privaten Gründen fraglich: „Vielleicht muss mich Uli Bönsch ersetzen.“ Die lange Pause vor den Nachholspielen hält Lochner für suboptimal, er hätte die Saison gerne frühzeitiger beendet.

Am Gipfel der Landesliga geht es eng zu: Die TG Neuenhaßlau hat zwei Punkte Vorsprung auf den Hünfelder SV und das erste Aufeinandertreffen im März mit 3:2 gewonnen. Zwei Punkte hinter den Osthessen reiht sich der FSV Bergshausen ein, der in dieser Saison einen 3:1-Heimerfolg gegen den HSV feierte, das ist aber bereits fünf Monate her. Auf Platz drei steht die SG Rodheim II punktgleich mit den Haunestädtern, hat aber bereits zwei Spiele mehr bestritten. Nach dem Doppelspieltag verbleibt für die Teams an der Spitze dann nur noch ein Saisonspiel.

Quelle: https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2022/april/landesliga-hsv-laedt-zum-doppelspieltag-lochner-richtig-bock.html (22.04.2022)

Scroll to Top