Nike Indoor Nationals, Staten Island, New York; Lennart Jensen mit Top-Leistung

Archiv-Foto

Nun auch Abschluss der Hallensaison und Saison-Highlight für unseren Lennart, der aktuell die Schulbank in den USA drückt, bei den Nike Indoor Nationals auf  Staten Island, New York. Und was für ein Abschluss!

Lennart ist am gestrigen Freitag im hochmodernen Ocean Breeze Athletic Complex auf Staten Island, New York, als Schlussläufer einer 4 x 400m-Mixed-Staffel an den Start gegangen! Die Staffel belegte in einem sehr stark besetzten Feld mit einer Zeit von 3:50,61 Minuten einen hervorragenden 4.Platz.

Und Lennart, der der U20 zugehörig ist, lies es so richtig krachen. Seine gelaufene Zeit 51,40 Sekunden. Hätte er diese Zeit in einem Einzelrennen gelaufen, dann würde das bei uns für die Deutsche Bestenliste – Top 50 – reichen. Ganz stark gemacht!

Von Lennart: “ Um die Saison zusammenzufassen, es war sehr ereignisreich und hat jetzt noch einen super Abschluss gefunden. Meine Mitläufer haben einen super Job geleistet und im Endeffekt gab es für mich nicht viel mehr zu erledigen als es zu Ende zu laufen. Wir freuen uns alle auf ein paar trainingsfreie Tage und starten dann draußen auf der Bahn mit neuer Kraft. Ich persönlich habe mir noch als Ziel gesetzt unter 50s auf 400m zu laufen bis ich wieder in Deutschland bin.“.

Zur Einordnung! Unter 50 Sekunden ist bei der U20 unter die TOP-35 in Deutschland zu laufen, Und wer weiß, vielleicht sieht man bei uns ja auch mal eine 4 x 400m-Mixed-Staffel; mit Lennart, Eva, Finja und Daniel. Mit den Vieren haben wir 4 AthletenInnen bei uns im Verein die von den Einzeldaten her zusammen die 3:50 Minuten knacken können müssten.

„3:50 Minuten knacken können müssten“ ist aber kein leichtes Unterfangen. Das muss man erstmal organisatorisch unter einen Hut bringen können; aktuell sind Eva und Lennart ja in den USA. Wenn aber alle Vier zusammen da und fit sind bedarf es dann auch noch eines Wettkampfs! Und solche Rennen gibt es nicht viele; muss man auch erstmal eine solche Qualität im Verein  oder Startgemeinschaft haben und einen entsprechenden Wettkampf finden! Mit unserem Projekt „Zeitmesssystem für Leichtathletik-Veranstaltungen“, mit dem wir uns ein eigenes wettkampftaugliches Zeitmesssystem zulegen wollen, können wir flexibel den erforderlichen Rahmen hier bei uns in Hünfeld schaffen! Aber das will erst einmal finanziert sein; rd. 31.000 € sind alles nur kein Pappenstiel. Und da brauchen wir die Hilfe von Sponsoren; aus eigener Kraft schaffen wir das nicht alleine. Aktuell sind bereits 77 % der Summe dank der Hilfe Vieler bereits finanziert. Die Restsumme will aber auch noch finanziert sein! Helfen kann man uns hier u.a. über unser Projekt mit der VR-Bank NordRhön eG: https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/hsv-zeitmesssystem. Unsere Bitte zu diesem Projekt der Leichtathletik-Abteilung des Hünfelder SV: „Werde Teil des Projekt!, unsere Athleten haben es verdient„.

Scroll to Top