Volleyball – Jugend U15 / U16 / U18 / U20 weiblich

Bereits in der Saison 2018/2019 entstand eine Kooperation mit dem befreundeten Verein Biedenkopf-Wetter-Volleys (BWV). Hier spielten bereits das Geschwisterpaar Prokein und Anna Brückner eine erfolgreiche Jugendhallensaison. Finja Prokein konnte diese sogar mit der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft U14 krönen. Im Sand kamen die Zwillinge Olga und Wiki Kalinowska sowie Loretta Paul noch hinzu und gemeinsam mit den Biedenkopf-Wetter-Volleys konnte auch in der U15 „Beach“ die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gefeiert werden. In der Saison 2019/2020 kamen zu diesen 5 Mädchen noch Merle Halling und Lora Kinova hinzu und so spielten 7 Hünfelder Mädchen unter dem Vereinsnamen BWV in den Altersklassen U15, U16, U18 und U20 in den Jugendligen mit.

In der U20 schlossen die Mädchen die Saison mit einem 3. Platz bei der Hessenmeisterschaft ab.

In der U18 reichte es nur für einen 4. Platz bei der Hessenmeisterschaft.

Bei der U16 war es zwar auch „nur“ der 3. Platz bei der Hessenmeisterschaft, aber die beiden ersten Teams waren beide aus einem Verein (VC Wiesbaden), daher qualifizierte sich auch der 3. für die Südwestdeutschen Meisterschaften. Bei den Südwestdeutschen Meisterschaften spielen jeweils die beiden besten Vereine aus dem Saarland, aus Rheinland-Pfalz und aus Hessen die beiden Qualifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft aus. Hessen überzeugte in diesem Jahr in der U16 und so durften sich gleich beide Vereine, der VCW und die BWVs über die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften freuen. In der U16 spielten gleich 5 Hünfelder Mädchen mit, somit war auch der Hünfelder SV besonders stolz auf diese Qualifikation zur DM!

In der U15 waren erst die Ligenspieltage gespielt. Hier überzeugten die BWVs, selbst der VC Wiesbaden stand hier noch hintenan. Die Hessenmeisterschaften standen unmittelbar bevor.

 

Corona-Virus

Auch in der sportlichen Welt hat Corona alles lahmgelegt. Die Volleyballsaison wurde zwei Wochen vor Saisonende abrupt beendet. Das ist schade, aber noch keine Katastrophe. Besonders bitter trifft es aber die Jugend. Für einige Spielerinnen war es die erste und vielleicht auch die letzte Möglichkeit einmal bei den Deutschen Meisterschaften dabei zu sein! Am 04.04.2020 hätte die U16 DM in Salzgitter stattfinden sollen. Diese wird aber (wahrscheinlich) ersatzlos gestrichen.

Die Kaderspielerinnen hätten in den nächsten Tagen mit den ersten Vorbereitungsmaßnahmen begonnen. Ein Vorbereitungsturnier in Italien wäre um Ostern geplant gewesen. Aber am schlimmsten ist der Ausfall des ersten großen Bundespokals, der im Mai in Wiesbaden hätte stattfinden sollen.

Auch für die Beachsaison bedeutet Corona voraussichtlich das Aus. Das wird man aber erst in den nächsten Wochen sehen.