Wiedereinstieg in den Vereinssport

Am 6. Mai haben sich die Bundesregierung und die Ministerpräsident*innen der Länder auf eine stufenweise Öffnung des Sportbetriebs in ganz Deutschland geeinigt. Für Hessen hat die Landesregierung einen Tag später konkrete Schritte zur Wiederaufnahme des Sports in unseren rund 7.600 Sportvereinen beschlossen.

Den Rahmen, in dessen Grenzen der Vereinssport wieder aufgenommen werden kann, regelt die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung Hessen (aktuell vom 7. Mai 2020). Sie tritt am 9. Mai in Kraft und gilt bis zum 5. Juni 2020. Neben dieser Verordnung hat das Hessische Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS) weitere Regelungen und Auflagen im Rahmen eines Erlasses veröffentlicht.

Wie die Verordnungen im Einzelnen aussehen und wie Vereine mit der aktuellen Situation umgehen können, findet man hier.

Weitere Einzelheiten hat der Deutsche Olympische Sportbund für den überwiegenden Teil aller Sportarten zusammengetragen (mehr).

Archiv 05-2000-a

HSV.news

Testspiel – Neuhof eine Halbzeit lang ohne Zugriff – Starker HSV

Hünfeld (pf) –www.osthessen-zeitung.de

Der Hünfelder SV ist bereit für die Restrunde und die Mission Meisterschaft in der Verbandsliga, der Hessenligist aus Neuhof wiederum noch nicht da, wo er gerne sein würde: Mit 3:0 (3:0) besiegte der HSV den SVN im Test in der heimischen Rhönkampfbahn am Samstagnachmittag und spielte gerade in Durchgang eins klasse Fußball.

 „Natürlich hätte ich mir gewünscht, dass ich etwas Besseres sehe. Aber ich sehe Schlechteres lieber jetzt als wenn es um Punkte geht“, sagte Neuhofs Coach Alexander Bär nach der ernüchternden, aber erkenntnisreichen Niederlage in Hünfeld. „Wir haben eine junge, unerfahrene Truppe und man sieht, dass Hünfeld eine eingespielte Mannschaft ist, die eine positive Saison spielt und den eigenen Platz kennt. Und wir rennen in Neuhof auf dem Hartplatz rum“. Am Kunstrasen in der Rhönkampfbahn eröffnete Alexander Reith mit dem 1:0 nach einer Viertelstunde, wenig später legte Andre Vogt nach. Die Neuhofer Hintermannschaft präsentierte sich löchrig, dazu mussten mit David Costa Sabate, Leon Bräuer und Danu Bojii während der ersten Hälfte noch drei Spieler angeschlagen runter. „Wie wir uns in der ersten Halbzeit verhalten haben, auf der kompletten rechten Seite, die Innenverteidigung und Sechser, da kam die ganze Gefahr von Hünfeld her und wir konnten nichts entgegensetzen“, war Bär frustriert und musste noch das 0:3 durch Marcel Dücker mit ansehen.

Bis auf einen Pfostenschuss durch Kenan Vatic brachte der SVN in Durchgang eins nicht viel Positives zustande, ganz anders sah das dann nach der Pause aus: „Die war gefälliger“ meinte Bär, der hinsichtlich des Hessenliga-Starts personelle Entscheidungen treffen muss – und wird: „Die werden auch hart ausfallen, der eine oder andere wird sich umgucken“.

Auf der anderen Seite konnte beim Hünfelder SV Trainer Dominik Weber sehr angetan vom Auftritt seines Teams sein, besonders der erste Durchgang war „richtig gut. In der zweiten Halbzeit haben wir das ein bisschen mehr verwaltet und nur noch zwei, drei Kontermöglichkeiten gehabt, aber Neuhof hat es auch besser gemacht“. Insgesamt zeigte sich der Coach natürlich absolut zufrieden – das erste Pflichtspiel, sollte es denn stattfinden können, beim FC Körle kann kommen.

Hünfeld: Ernst; Dücker, Häuser, Faulstich, Vogt, Fröhlich, Neidhardt, Gadermann, L. Budenz, Alles, Reith (Brunner; Schuch).

Neuhof: Hadzic; Paez, Milankovic, Bräuer, Yanez Cortes, Uvodic, Görner, Bojii, Karaiskos, Vatic, Costa Sabate (Nagel; Akbas, Vafeiadis, Krastov, Yoo, Simao, Kovac, Nefzi, Dulabic).

Tore: 1:0 Alexander Reith (15.), 2:0 Andre Vogt (18.), 3:0 Marcel Dücker (30.)

Neuhof-02-2020-0

Fußball, HSV.news

Hermann Müller feierte seinen 80. Geburtstag

Müller Hermann

Am 31.01.2020 feierte unser Sportfreund Hermann Müller seinen 80. Geburtstag.

Hermann ist seit 39 Jahren Mitglied im Hünfelder Sportverein. Unser Vorsitzender Lothar Mihm dankte Hermann Müller für sein Engagement als langjähriger Schatzmeister und Mitglied des Förderkreises des „kleinen HSV“ und wünschte Ihm und seiner Frau Irene alles Gute und vor allem Gesundheit.

Geburtstage und Ehrungen

Sparkassen-Grand-Prix-Abschlussveranstaltung-2019 mit Siegerehrung in Johannesberg

sparkassen-grand-prix

Bei der diesjährigen Sparkassen-Grand-Prix-Abschlussveranstaltung in Johannesberg konnten zwanzig Athleten(innen) des Hünfelder SV Ehrungen entgegennehmen. 

Von der Teilnehmerzahl her haben wir vom Hünfelder SV nach dem TV Flieden bei den 5 Grand-Prix-Veranstaltungen mit 69 Athleten das zweitgrößte Kontingent gestellt. In der Gesamtwertung haben wir knapp hinter der LG Fulda einen hervorragenden 3.Platz belegt; mit weitem Abstand hat der TV Flieden den 1.Platz belegt!

Wir gratulieren!

HSV.news

Wilhelm Ruppel feierte seinen 95. Geburtstag

Ruppel Wilhelm 95Wilhelm Ruppel ein HSV-Urgestein feierte am 21. September seinen 95. Geburtstag.

Wilhelm Ruppel ist seit 1936 also seit 83 Jahren Mitglied und Förderer des Hünfelder Sportvereins. Bis vor wenigen Jahren war er auch ein eifriger Besucher der Heimspiele unserer Fußballmannschaft. Zu den zahlreichen Gratulanten zählte auch unser Vorsitzender des Ehrenrates Jochi Hess. Er bedankte sich für die jahrelange Treue zum kleinen HSV und wünschte ihm alles Gute auch im Namen des Vorstandes.

Geburtstage und Ehrungen

Herbert Blum feierte seinen 70. Geburtstag

Herbert BlumHerbert Blum, der mit viel Engagement bei unserer Kinderleichtathletik als Trainer im Einsatz ist, feierte heute am 27. September 2019 seinen 70. Geburtstag.

Wer Herbert beim Training erlebt, der erkennt schnell was wir an Herbert haben. Einen sehr rüstigen fitten Senior, der mit viel Spaß und Freude unsere Kinder fachkundig trainiert. Und die Kinder mögen ihn; das kann man auch deutlich sehen!

Neben den zahlreichen Gästen war auch der Hünfelder Sportverein mit unserer Trainerin Nadine Klein und dem Abteilungsleiter Leichtathletik Rainer Hahn  vertreten. Die Beiden gratulierten im Namen des Hünfelder SV und bedankten sich für die wertvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und brachten auch deutlich zum Ausdruck, dass diese wertvolle Zusammenarbeit noch viele Jahre andauern möge. 

Herbert und seiner Familie wünschen wir von dieser Stelle aus alles Gute und vor allem viel Gesundheit

Bronzene Verdienstnadel des Landessportbundes Hessen e.V. für Ludwig Möller

Ludwig Möller - EhrungLudwig Möller bekam anlässlich des 100-jährigen Bestehen des Hünfelder Sportvereins die bronzene Verdienstnadel des Landessportbundes Hessen e.V. verliehen. 

Ludwig ist seit mehr als dreißig Jahren Übungsleiter unserer Herzsportgruppe. Ludwig Möller ist beruflich Leiter der Physiotherapie im Herz-Kreislauf-Zentrum in Rotenburg. Mit den Abteilungsleitern und zwei weiteren lizenzierten Übungsleiterinnen ist die Abteilung mittlerweile auf 146 Mitglieder gewachsen. Die Übergabe der Urkunde erfolgte im Rahmen einer Übungsstunde durch den anwesenden Arzt Prof. Dr. Dr. Dr. Christoph Raschka. Prof. Dr. Dr. Dr. Christoph Raschka ist u.a. in der sportmedizinischen Untersuchungsstelle des Landessportbunds Hessen e.V. für den Landkreis Fulda tätig.

Geburtstage und Ehrungen

Zeitungsartikel Kommersabend

Bilder Kommersabend des HSV

Geburtstage und Ehrungen

Es geht voran

Leichtatletikgerätehaus

HSV.news

Ederbergland Teil III

Fußball, HSV.news

1. Handball-Erlebnis-Camp

„Gutes Training darf kein Zufall sein!“

Zum 1. Hünfelder Handball-Erlebniscamp laden wir herzlich vom 26.–28.04.2019 in die Kreissporthalle Hünfeld ein. Jetzt heißt es: „Handball total“. hb-handballcampDas Rundum-Spaßprogramm für alle Handballkids von 7–17 Jahren bietet die Handballschule DUKETIS in Kooperation mit dem Hünfelder SV erstmalig in den Osterferien an.

Kinder und Eltern werden wieder begeistert sein von unserem Konzept und den vielfältigen Angeboten für die Kinder und Jugendlichen.
Als Cheftrainer steht mir inzwischen ein gut eingespieltes, homogenes Trainer- und Betreuer- Team zur Seite.

Alle Handballbegeisterten zwischen 7 und 17 Jahren, ob ambitionierte Handballtalente oder schon Auswahlspieler, sind bei uns genau richtig. Gemeinsam mit anderen sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen wird kein Talent in den Osterferien auf ein professionelles Handballtraining verzichten müssen.

Wir bieten drei intensive Handballtage an. Das Sport- und Trainingskonzept basiert auf neuesten Lehrmethoden und wird altersgerecht und unter Berücksichtigung der individuellen Stärken durchgeführt.

Folgende Leistungen sind im Teilnehmerpreis von 129,00 Euro enthalten:

  • Trainingskonzeption durch Handballfuchs Iljo Duketis
  • 3 Tage intensives Handballtraining
  • Ganztagesbetreuung mit Mittagessen, Getränke, Obst + Snacks zu jedem Training
  • Leitung durch lizenzierte und speziell ausgebildete Handball-Camp-Trainer
  • Inhalte: Technik, Taktik, Koordination, Kräftigung, Leichtathletik-Schulung, Teamgeist und Spaß
  • liebevolle Betreuung und Versorgung mit Erfrischungen während des Trainings
  • Wettkämpfe und Teamaktionen zur Anwendung des Gelernten
  • Alters- und leistungsgerechte Trainingsgruppen
  • Erinnerungsgeschenk

Weitere Informationen erhalten Sie in aus dem Handball-Erlebnis-Camp-Flyer

Laden Sie sich den Anmeldungsbogen herunter und melden sich bis zum 28.02.2019 an.

Handball, HSV.news

Aktivitäten zum 100 Jährigen Jubiläum

09-11.08.2019                    3 Tage                         Inklusives Volleyballcamp (60 Kinder)    Halle 1

 

 

HSV.news

Johanna Dietz feierte ihren 70. Geburtstag

johanna Dietz 70Unsere langjährige Übungsleiterin bei unseren Gymnastik Frauen Johanna Dietz feierte am 25 Februar 2019 ihren 70. Geburtstag.

Neben den zahlreichen Gästen war auch der Hünfelder Sportverein mit unserem 1. Vorsitzenden Lothar Mihm, dem Abteilungsleiter Lauftreff Walter Heinemann, der Frauenwartin und Abteilungsleiterin Hannelore Dietz und nicht zu Letzt unsere Übungsleiterin Ludmila Kout, mit einem großen Aufgebot vertreten. Alle wünschten Johanna und ihrer Familie alles Gute und vor allem das sie gesund bleiben.

Geburtstage und Ehrungen

Lothar Rehberg wurde 60 Jahre alt

Rehberg 60Unser langjähriger Sportfreund Lothar Rehberg feierte am 11.Februar 2019 seinen 60. Geburtstag.

Lothar der lange Jahre ein aktiver, knochenharter Abwehrspieler war, machte sich auch in Fußballkreisen einen Namen als Spielertrainer und Trainer. Er spielte bei unseren „Alten Herren“ und ist auch sonst sportlich mit Tennis, Golfen und Tischtennis gut unterwegs.

Von unserem 1. Vorsitzenden Lothar Mihm bekam er das Hünfelder Nationalgetränk AHA Excelsior. Der Vorsitzende gratulierte im Namen des Vorstandes und bedankte sich für die angenehme Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Lothar und seiner Frau Annette wünschen wir von dieser Stelle aus alles Gute und vor allem viel Gesundheit.