Neben den Starts bei den Süddeutschen Meisterschaften der U16 waren unsere Leichtathleten auch noch an anderen Orten aktiv.

So starteten Maja H., Max und Daniel beim 1. Heiligenröder Bahnlauftag, der Nachfolgeveranstaltung bisherigen Heiligenröder Bahnlaufserie! 

Die Ergebnisse:

  •    800m; Maja H.; 3:03,7 Minuten; 1.Platz W10
    • Neue persönliche Bestzeit; bei besseren Rahmenbedingungen geht es bald unter die 3-Minutengrenze!
  • 1.500m; Daniel; 4:21,33 Minuten; 1.Platz Männer
    • War der erste Lauf überhaupt über diese Distanz. Musste nach der ersten Runde alleine laufen, da keiner der Wettkämpfer das Tempo mitgehen konnte. Und befindet sich zudem trainingstechnisch noch in einer Belastungsphase. In der Wettkampfphase müsste die Grenze von 4:10 Minuten normalerweise locker zu unterbieten sein! Mit der aktuellen Zeit auf Platz 103 der Deutschen Bestenliste U23.
  • 1.500m; Max; 4:37,54; 1.Platz MJU20
    • Verfehlte seine aus dem vergangenen Jahr bestehende Bestzeit von 4:35 nur knapp. Auch Max musste seine Runden einsam ziehen. Bei Max müsste die Grenze von 4:30 bei besseren Rahmenbedingungen ebenfalls locker zu unterbieten sein!

Bei senkender Hitze – 35 Grad Celsius – war das Laufen auf der Tartanbahn – ohne einen Hauch von Schatten – alles andere als ein Vergnügen. Von daher kann man – wenn man alle Rahmenbedingungen mit einbezieht vor den Leistungen der Dreien nur den Hut ziehen.