Jubel_Gruppe_HMU14w_219

Am Samstag, 02.03.2019 kämpften 8 hessische Mädchenteams in Hünfeld um den Meistertitel. In zwei Gruppen wurde die Vorrunde ausgespielt. Nach ziemlich eindeutigen Speilen, die bis auf ein Duell um den zweiten Platz in der Gruppe A, zwischen dem SC Königstein und dem VCW 1, alle relativ schnell mit 2.0 Sätzen gespielt wurden, stand folgende Platzierungen fest:

Gruppe A

  1. Biedenkopf-Wetter-Volleys
  2. SC Königsstein
  3. VC Wiesbaden 1
  4. TV Bommersheim

Gruppe B

  1. VC Wiesbaden 2
  2. TV Breitenbach
  3. TG Bad Soden
  4. TV Idstein

Die beiden 4. Platzierten spielten anschließend um Platz 7. Hier setzte sich der TV Idstein klar durch. Die beiden Überkreuzspiele der jeweils Erst- bzw. Zweitplatzierten wurden ebenfalls in zwei Sätzen ausgespielt. Der SC Königstein, der sein Glück kaum fassen konnte in der Gruppenphase gegen den VCW 1 zu siegen, hatte dem stärkeren Team aus Wiesbaden nicht viel entgegen zu setzen.

Das Überkreuzspiel zwischen dem TV Breitenbach und den Biedenkopf-Wetter-Volleys war etwas spannender, alleine schon aus dem Grund, da die Hünfelder Mädchen des Jahrgangs 2006 sich auf beide Teams verteilen. So spielte im Team der Biedenkopf-Wetter-Volleys Finja Prokein gegen Loretta Paul und Olga und Wiktoria Kalinowska, die für den TV Breitenbach agierten. Die Hünfelder Fans jubelten abwechselnd für beide Teams. Am Ende konnte sich Finja Prokein über den Sieg freuen.

Anschließend konnte sich der TV Breitenbach noch die Bronzemedaille im Spiel gegen den SC Königstein sichern und der VCW 1 erkämpfte sich in einem sehr engen und spannenden 3- Satz -Match den Rang 5 gegen die TG Bad Soden.

Im Endspiel spielten somit, nicht ganz überraschend, die beiden Gruppensieger, der VCW 2 und die Biedenkopf-Wetter-Volleys, um den Meistertitel. Der erste Satz wurde richtig eng und die Biedenkopf-Wetter-Volleys hatten schon den Satzball, aber dann verlies sie das Glück und die routinierten Wiesbadener Mädchen rissen das Ruder rum und gewannen den Satz mit 26:24 Punkten. Die Enttäuschung über diese Niederlage ließ sich nicht ganz abschütteln und so verloren die BWV´s im zweiten Satz zu schnell den Anschluss und mussten sich mit 0:2 Sätzen wieder einmal dem VCW geschlagen geben.

So werden, wie in den Altersklassen U18 und U16 auch in der U14, die Wiesbadener Mädchen und die Formation der Biedenkopf-Wetter-Volleys gemeinsam für Hessen bei den Südwestdeutschen Meisterschaften ins Rennen gehen.

Endstand:

  1. VC Wiesbaden 2
  2. Biedenkopf-Wetter-Volleys
  3. TV Breitenbach
  4. SC Königstein
  5. VC Wiesbaden 1
  6. TG Bad Soden
  7. TV Idstein
  8. TV Bommersheim