VB-TS-Camp 2019

Am letzten Wochenende der Sommerferien war es wieder so weit, die Volleyball-Abteilung des Hünfelder SV richtete zum 5. Mal ein dreitägiges Volleyball-Camp in der Kreissporthalle 1+2 aus. In diesem Jahr nahmen 61 VolleyballerInnen teil, von ganz Hessen kamen Anmeldungen – von Wiesbaden bis Kirchheim kamen volleyballbegeisterte Kinder und Jugendliche, um sich in den Volleyball-Techniken und Taktiken zu verbessern. Besonders die Teilnahme von Vereinen , die erst kürzlich mit der Jugendarbeit begonnen haben bzw. im Verein nicht ganz optimale Bedingungen für Jugendliche haben, freute die Organisatoren, denen besonders der Volleyball in der heimischen Region am Herzen liegt

Am ersten Tag wurden die Gruppen über das Try-Out in fünf leistungshomogene Gruppen eingeteilt, in denen jeder nach seinem Können gefördert wurde. In den Stationen unteres/oberes Zuspiel, Aufschlag-Annahme, Angriff-Block, Koordination und erstmals Beach durchliefen die Gruppen an allen Tagen die Technikeinheiten. Am Ende des Tages standen die spielerisch-taktischen Elemente in der Team-Time im Vordergrund. Je nach Können wurde 1 gegen 1, 3 gegen 3 bis hin zum 6 gegen 6 gespielt.

Besonders freuten sich die Organisatoren, dass sie dieses Jahr Oliver Bernzen und Oliver Növermann als Trainer gewinnen konnten, die dem Ganzen noch eine andere Qualität verliehen.

Der letzte Camp-Tag war für alle nochmal ein absolutes Highlight, während noch bis zum frühen Nachmittag an den Stationen trainiert wurde, freuten sich alle auf das Abschlussturnier, zu dem sich zahlreiche Eltern und Trainer eingefunden hatten. Mit viel guter Laune und den letzten mobilisierbaren Kräften spielten die einzelnen Gruppen ihr Turnier aus.

Zum Abschluss wurden in den 3 Kategorien „Best Player“, „Most Valuable Player“ und „Most Improved“ entsprechende SpielerInnen ausgezeichnet:

Best Player: Jona Porsch & Lara Prokein

MVP: Torben Michaelis & Mia Amelie Engels

Most Improved: Lea Kratzheller & Finn Schiffhauer

Müde aber überglücklich erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde zur Erinnerung, bevor wieder Ruhe in die Kreissporthalle einkehrte.

Ganz herzlich bedanken sich die Volleyballer beim HVV, die dieses Camp unterstützten.