Willingen (tg) – www.osthessen-zeitung.de

Der Hünfelder SV kam in der Fußball-Verbandsliga trotz zahlreicher Torchancen nicht über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden beim SC Willingen hinaus.

Die Hünfelder lieferten ein gutes Spiel ab, belohnten sich jedoch selbst nicht mit einem Sieg. „Die Torchancen waren da, um zu gewinnen“, sagt Hünfelds Coach Dominik Weber, der mit der Leistung seiner Mannschaft ansonsten zufrieden sein konnte. Nach einer guten Chance von Sebastian Schuch, der nach Vorlage von Maximilian Fröhlich knapp am Tor vorbeischoss, wurden die Hünfelder nach drei Minuten eiskalt erwischt: Nach einem Freistoß foulte Oliver Krenzer einen Willinger im Strafraum und Schiedsrichter Nicklas Rau zeigte auf den Punkt. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Max Ullbrich zum 1:0.

„Ich weiß nicht, ob man den gleich geben muss. Wenn man mit gleichem Maß misst, hätte es auch in der 15. Minute bei Maxi Fröhlich Elfmeter geben müssen“, hadert Weber, der jedoch lobt: „Die Jungs haben ganz gut reagiert.“ Die Gäste zeigten sich von dem Gegentreffer nicht geschockt, nahmen das Heft in die Hand und ab der 25. Minute lief die Partie fast nur noch in eine Richtung. Nach zwei ausgelassenen Tormöglichkeiten des HSV glich Lukas Budenz völlig verdient für die Weber-Truppe aus. Maximilian Fröhlich brachte den Ball von außen rein und Lukas Budenz köpfte aus zehn Metern ins Tor. Noch vor der Halbzeitpause hätten die Haunestädter in Führung gehen können. Fröhlich schoss knapp über das Tor (37.), ein Freistoß von Krenzer konnte Willingens Keeper Yannick Wilke abwehren (38.) und wenig später scheiterten Fröhlich sowie Schuch am SC-Torhüter. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Hünfeld rannte an, konnte den Ball aber einfach nicht im Tor unterbringen. Einen Volleyschuss aus 16 Metern von Budenz parierte der Willinger Keeper (76.). Robert Simon verzog knapp aus 14 Metern (80.). Wenig später schoss Steffen Witzel nach einem Freistoß knapp am Tor vorbei.

Willingen: Wilke; Feistner, Theiss, Keindl, Albers, Ullbrich (80. Grebe), Butterweck, Schumann, Plonka (87. Figgen), Heine, Vogel.

Hünfeld: Ernst, Trabert, Wahl (69. Simon), Schuch, Fröhlich, Krieger, Witzel, Krenzer, Neidhardt, Budenz, Helmke.

Schiedsrichter: Nicklas Rau (Nidderau)

Tore: 1:0 Max Ullbrich (4., Foulelfmeter), 1:1 Lukas Budenz (36.)

Zuschauer: 120.

Willingen17-27