Kaufungen (fs) – Die Serie des Gegners beendet, die eigene fortgesetzt: Der Hünfelder SV hat in der Fußball-Verbandsliga beim Aufsteiger SV 07 Kaufungen mit 2:1 (2:1) gewonnen und mit dem fünften Erfolg in Serie den Rückstand auf den Tabellenzweiten Sand auf einen Zähler verkürzt. Für Kaufungen wiederum war es die erste Niederlage nach neun Spielen.

 „Das war ein hartes Stück Arbeit und eine enge Geschichte, aber im Großen und Ganzen war der Sieg verdient, weil wir mehr und klarere Torchancen hatten“, bilanziert HSV-Coach Dominik Weber zufrieden. Die Gäste waren gegen starke Gastgeber, die zuvor neun Spiele in Folge nicht verloren hatten, gleich richtig gut im Spiel und führten durch Kevin Krieger, der eine Ecke direkt verwandelte, schnell mit 1:0 (9.). Vom zwischenzeitlichen Ausgleich durch Miguel Schneppe, der eine Flanke von Tobias Boll einköpfte (16.), ließ sich der HSV nicht verunsichern und hatte erneut durch Krieger die richtige Antwort parat: Thorsten Trabert spielte den Ball in die Schnittstelle, Sebastian Schuch schuf klug Platz, Krieger war frei durch und netzte eiskalt ein (18.).

Danach hätten die Hünfelder gleich mehrmals auf 3:1 stellen können, Kaufungens Keeper Niklas Grujo erwischte jedoch einen Sahnetag und hielt sowohl Steffen Witzels Seitfallzieher als auch den Kopfball von Marius Bublitz, den eigentlich alle schon drin gesehen hatten. Im zweiten Durchgang parierte Grujo zudem stark gegen Bublitz im Eins-gegen-Eins, ein Schuss von Sebastian Körner wurde noch auf der Linie geklärt, zudem ging Maximilian Fröhlichs Kopfball nur knapp am Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite hielte Routinier Christian Ruck stark per Fuß gegen Boll und verhinderte den Ausgleich. Am Ende blieb es aber beim knappen, unterm Strich jedoch verdienten Auswärtssieg. „Am Ende wurde es etwas brenzlig, gerade im Abwehrbereich hätten wir die ein oder andere Situation noch konsequenter klären müssen, aber wir fahren glücklich und zufrieden nach Hause“, meinte Weber.

Kaufungen: Grujo; Steube, Ehlert, Kaczenski, Boll, Schneppe (88. Mewes), Dziabas, Hermansa, Schöttner, Pritsch, Schäfer.

Hünfeld: Ruck; Körner, Faulstich, Trabert (75. Kröning), Witzel – Rohde, Budenz – Neidhardt (80. Bambey), Krieger, Bublitz (60. Fröhlich) – Schuch.

Schiedsrichter: Max Storch (Trusetal)

Tore: 0:1 Kevin Krieger (9.), 1:1 Miguel Schneppe (16.), 1:2 Kevin Krieger (18.)

Zuschauer: 80.

www.osthessen-zeitung.de

Kaufungen-10-2017-1