Der Trainer des Hünfelder SV war heute Zaungast, als sich auch der letzte Konkurrent im Rennen um Rang zwei verabschiedete. Nämlich der SV Steinbach nach dem 0:5 (0:1) zuhause gegen Adler Weidenhausen.

Weber-05-2013