Berlin, 19./20. Mai 2018

Nach der Vize-Meisterschaft in der Ü47 im letzten Jahr holt sich die SG Rodheim um den Hünfelder Zuspieler Uli Bönsch in diesem Jahr in der Ü53 den Meistertitel!

VB-TS-Deutsche Meisterschaft Senioren 3

Die SG Rodheim startete am Samstag, den 19. Mai sofort stark ins Turnier. Gegen die SV Schweig setzte sich das Team aus Rodheim souverän mit 25:14 und 25:14 deutlich 2:0 durch und das, obwohl das Schweiger Team weitgehend identisch mit dem Ü-47 Meisterteam des Jahres 2016 war. Für das Viertelfinale war Bönschs Team somit bereits qualifiziert.

Im Spiel gegen den MTV Mariendorf mussten die Rodheimer leider den ersten Satz abgeben (22:25). Um zu vermeiden, dass es in der folgenden K.O. – Runde gleich gegen den Meisterschaftsfavoriten Norderstedt ging, mussten  die Rodheimer aber gewinnen… Das Team behielt auch trotz großem Druck die Nerven und konnte den zweiten Satz mit 25:16 für sich entscheiden und stand somit im Tie-Break. Diesen konnten die Rodheimer Volleyballer mit 15:9 für sich entscheiden und der Gruppensieg war somit in trockenen Tüchern.

Im Viertelfinale und damit dem letzten Spiel des ersten Turniertages musste das Team aus Rodheim gegen den Vfl Lintorf ran. Angeführt vom stark agierenden Zuspieler Uli Bönsch siegte Rodheim souverän 2:0 (25:16, 25:20). Das Halbfinale am nächsten Tag hatte die SG Rodheim damit sicher erreicht.

Am Sonntag, dem zweiten Turniertag ging es im Halbfinale dann gegen Düren. Mit wenigen Eigenfehlern, starken Aufschlägen und einer sicheren Ballannahme konnte der erste Satz 25:21 gewonnen werden. Im zweiten Satz zeigte Düren nur noch anfangs große Gegenwehr. Im Satzverlauf setze sich Rodheim ab und konnte mit einem souveränen 25:15 ins Finale um den Deutschen Meistertitel einziehen.

Im Finale setzte Rodheim den Favoriten Norderstedt mit starken Aufschlägen unter Druck und holte viel in der eigenen Abwehr. Deutlich ging der erste Satz dann auch mit 25:13 an die Rodheimer, die es kaum glauben konnten und im zweiten Satz um so mehr Vollgas geben wollten. Und das gelang: Mit einem deutlichen 25:12 holte sich das Team um Zuspieler Bönsch den Meistertitel! Den eigentlichen Favoriten Norderstedt hatte man klar mit 2:0 besiegt.

Quelle: https://www.wetterauer-zeitung.de/sport/lokalsport-wz/Lokalsport-UE53-Volleyballer-der-SG-Rodheim-mit-historischem-Erfolg-in-Berlin;art1435,435078 (23.5.18)

VB-TS-Deutsche Meisterschaft Senioren 1

Bildmitte mit Pokal: Der Hünfelder Uli Bönsch