Am 03.03.2018 fuhr die U13 der Jugendspielgemeinschaft Großenlüder-Hünfeld (Jahrgang 2006 und jünger) mit Finja Prokein, Lara Schneider und Nina Sippel nach Rodheim zur Bereichmeisterschaft Nord. Mitgereist zum Anfeuern und als tolle Schiedsgerichtsunterstützung ist Lara Prokein. Nicht zu vergessen: Hippo unser Maskottchen.

VB-TS-U13w-3.3.Die ersten beiden Spiele in der Vorrunde gewann die JSG mit guten Aufschlägen und soliden Annahmen im Ergebnis deutlich gegen SG Rodheim 1 und Breitenbach 2. So erreichte sie Platz 1 der Vorrundengruppe und stand damit bereits im Halbfinale. Leider zeigten die Spielerinnen noch wenig Beweglichkeit im Feld und auch ein Angriffswille war kaum erkennbar. Das wurde besonders  im nachfolgenden Spiel gegen den späteren Tuniersieger Biedenkopf Wetter Volleys  deutlich. Trotz sehr guter Aufschläge von Finja Prokein und auch mehrfach erfolgreicher Versuche, die ständigen Angriffe der großen und technisch sehr guten Gegnerinnen am Netz zu blocken, fehlte es an Beweglichkeit, Sicherheit und gemeinsamer Spielerfahrung der JSG, um gegen einen so starken Gegner bestehen zu können, der variabel reagierte und so unsere Mädchen ausspielte. Nach einer längeren Warte- und Schiedsgerichtspause ging die Mannschaft dann in ihr letztes und eindeutig bestes Spiel des Tages um Platz 3 gegen TV Wetzlar. Finja überzeugte mit sehr guter Annahme, Beweglichkeit, gefährlichen Aufschlägen und vielen erfolgreichen Angriffen, Lara  beeindruckte durch ein tolles Zuspiel mit hohen Bällen ans Netz und Nina mit sicherem Baggern und Schnelligkeit im Feld. Das endlich einsatzfreudige, schön anzusehende Volleyballspiel wurde durch einen klaren 2:0 Sieg, dem verdienten 3. Platz und der Qualifikation zur Hessensmeisterschaft am 12.05.2018 belohnt.