B-Junioren lassen nichts anbrennen

Steffen Trausch (links) und seine B-Junioren des JFV Hünfelder Land sind Kreismeister. Foto: Siggi Larbig

Die B-Junioren des JFV Hünfelder Land haben sich den letzten noch offenen Futsal-Kreismeistertitel im Kreis Lauterbach/Hünfeld sichern können. Und das in äußerst souveräner Manier.

„Ehrlich gesagt, hatte ich den Titel auch ein Stück weit erwartet. Sie waren von Anfang an konzentriert bei der Sache und ließen sich über das gesamte Turnier hinweg nicht aus der Ruhe bringen“, sagte JFV-Trainer Steffen Trausch im Anschluss an den bereits früh feststehenden Titel. Im Modus Jeder-gegen-jeden gewann der JFV alle fünf Spiele. Das Knackpunktspiel, wie Trausch formulierte, gegen die am Ende zweitplatzierte JSG Vogelsberg endete klar und deutlich 4:1, nur das Duell gegen Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach II  stand Spitz auf Knopf, ging aber ebenfalls an die Hünfelder. Nüsttal hatte gleich drei Teams im Rennen, es reichte am Ende zu den Plätzen drei, vier und sechs. Das Turnier verlief fair, es gab in der Hünfelder Kreissporthalle keine Rote Karte zu beklagen.

JFV Hünfelder Land: Gabriel Witzel; Liam Mc Loughlin, Tristan Schneider, Kevin Baumbach, Ben Becker, Laurin Waider, Marvin Kranz-Polz, Nils Witte, Maximilian Henkel.

Autor: Johannes Götze