Das junge Mädchenteam des Hünfelder SV hat bereits eine herausragende Hinrunde gezeigt und auch die Rückrunde startete bereits im Dezember mit guter Leistung und weiteren 3 Punkten, dennoch ist Trainerin Ines Prokein hoch erfreut, dass die Mädchen auch nach drei Wochen Ferien die Erfolgsserie fortsetzen konnten.

VB-TS_KK Team19.01.

Am Samstag, den 19.01.2019, gewann das Nachwuchsteam auch ohne Mannschaftsführerin Lara Prokein, die die Damen 1 in Hünfeld erfolgreich verstärkte, klar mit 3:0 Sätzen gegen VG Eschwege.

Der erste Satz war schnell und eindeutig mit 25:10 Punkten. Hier konnten sich die Hünfelderinnen insbesondere durch die starken Aufschläge von Finja Prokein so schnell absetzen.

Der zweite Satz wurde etwas knapper mit 25:20 Punkten, aber die Mittelblockerin Loretta Paul zeigte Mut und konnte mit ihren Angriffen Punkten. Finja Prokein gab dem Team darüber hinaus in der Feldabwehr die nötige Sicherheit. Über die Außenpositionen zeigten Lena Niehues und Merle Halling eine sehr gute Leistung und Mannschaftskapitän und Zuspielerin Anna Bückner sorgte für ausreichend Stabilität im Zuspiel. Die Diagonalspielerin Olga Kalinowska kam über Kopf nicht ganz so häufig zum Einsatz, zeigt ihre Stärken aber in der Feldabwehr.

Der dritte Satz ging mit 25:16 Punkten wieder klarer an die Hünfelder Mädchen.

Auch Libera Pauline Henkel konnte das Team einige Male mit guter Annahme verstärken. Die Auswechselspielerinnen Anna Fetten, Wiktoria Kalinowska und Olga Kinova bekamen teilweise kurze Einsätze, unterstützten das Team aber hervorragend und lautstark von der Bank aus.

 

Trainerin Ines Prokein freut sich besonders über eine tolle Mannschaftsleistung und einen super Teamzusammenhalt: „ Auch wenn einige Spielerinnen oft nicht zum Einsatz oder nur für wenige Punkte aufs Feld kommen, sind sie ein Teil des Teams und alle freuen sich gemeinsam, das finde ich klasse!“