Friedewald (ms) –www.osthessen-zeitung.de

Schon vor dem offiziellen Vorbereitungsstart wartet auf die Verbandsliga-Fußballer des Hünfelder SV ein echter Testspiel-Kracher: Die Mannschaft von Dominik Weber tritt gegen Regionalligist Hessen Kassel an. Das Spiel steigt am Samstag (17 Uhr) im Rahmen eines Eventtages des TSV Friedewald.

 „Das ist ein attraktiver Gegner. Es ist schon schön, auch mal gegen Jungs aus der vierten Liga zu spielen. Wir freuen uns alle drauf“, macht Hünfelds Edeltechniker Kevin Krieger klar: „Wir wollen mal wieder zusammen kicken und Spaß haben. Aber wir wollen natürlich auch ein gutes Ergebnis erzielen.“

Kurzfristig ausfallen wird allerdings Keeper Sebastian Ernst, der sich am Knie verletzt hat. „Wir wissen noch nicht, was es ist.  Hoffentlich fällt er nicht allzu lange aus“, hofft Krieger. Nun bekommt wohl Hünfelds Neuzugang Jonas Hosenfeld, der zuletzt noch für die Nüsttaler A-Junioren zwischen den Pfosten stand, gleich im ersten Testspiel seine Chance. Ansonsten ist der HSV-Kader aber soweit komplett.

„Es werden aber auch ein paar der Neuzugänge dabei sein, sodass wir mit 17, 18 Leuten hinfahren“, verrät Krieger. Neben dem Freundschaftsspiel wartet auf die Besucher des Friedewalder Eventtages ein weiteres Highlight: Trainer-Urgestein Hans Meyer ist bei einer Talkrunde (19.30 Uhr) zu Gast. Der ehemalige Bundesligatrainer coachte in seiner Trainerlaufbahn unter anderem Borussia Mönchengladbach, den 1. FC Nürnberg oder Hertha BSC.

Außerdem testet Bimbach II am Samstag (18 Uhr) zuhause gegen den TSV Neuenberg. Am Sonntag misst sich der TSV Weyhers auf heimischem Rasen mit Thalau II (16 Uhr). Außerdem empfängt Weyhers II die Reservemannschaft der TSG Lütter (18 Uhr). Im Kreis Hersfeld-Rotenburg testet Ronshausen zuhause gegen den TSV Baumbach (16 Uhr). Im Rahmen des Mackenzeller Sportfests trifft die TSG auf den SV Großenbach (16 Uhr). Zudem hat die SG Praforst die A-Jugend des JFV Hünfelder Land zu Gast (16.30 Uhr) und der Rasdorfer SC II empfängt den TSV Wölfershausen (14.30 Uhr).