Gestern und heute waren unsere U18-Mädels wieder im Einsatz; un bei den Süddeutschen Hallen-Meisterschaften. „Süddeutsche“ bedeutet vom Einzugsgebiet her Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

Zweimal wurde das Podest nur knapp verpasst. Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Maja Severloh
    • 9.Platz bei ihrem ersten Rennen über 1.500m. In der „Ewigen Bestenliste“ des Hünfelder SV wurde die bisherige Bestleistung von Tanja Hausmann aus dem Jahre 2006 um rd. 23 Sekunden verbessert. Maja gehört dem jüngeren der beiden in der Altersklasse U18 vorhandenen Jahrgänge an und in diesem jüngeren Jahrgang ist es die vierbeste Zeit!
  • Marina Zachartschuk
    • 23.Platz über 60m Hürden in 9,57 Sekunden.
    • 19.Platz über 200m in 27,50 Sekunden
    • 10.Platz über 4 x 200m in 1:49.09 Minuten zeigen gegenüber dem ersten Auftritt der neuen StG Königstein-Flieden-Hünfeld vor zwei Wochen eine verbessserte Zeit; Marina (im ungewohnten Weinroten Trikot von Königstein) ist diesesmal an zweiter Position gelaufen; deutliches Verbesserungspotential konnte man bei den Wechseln sehen, hier wurde locker eine Sekunde liegengelassen.
  • Franziska Schmitt
    • Musste sich bei der Staffel mit der Reservistenrolle zufrieden geben.

In Summe war das die beiden Tage ein sehr ordentlicher Auftritt von unseren Mädels, die im Winterhalbjahr ja nicht gerade unter optimalen Bedingungen trainieren können. In der Freiluftsaison werden dann die Karten wieder neu gemischt; dann können wir in Hünfeld z.B. auch wieder Hürden so trainieren wie es gerade auch bei Marinas Leistungsvermögen erforderlich ist; auf der Tartanbahn bei normalen Temperaturen. Da haben andere die das ganze Jahr über unter optimalen Voraussetzungen trainieren können schon einen klaren Vorteil!

Schaut man über die Zaungrenzen, dann muss man feststellen, dass aus dem HLV-Kreis Fulda-Hünfeld neben unseren Mädels nur noch Jonathan Vogt aus Petersberg (13. Platz im Hochsprung, U18) und Nick Przeliorz von der LG Fulda (14.Platz über 60m, Männer) am Start waren. Nicht gerade viel!