Der Hünfelder SV ist der Frühstarter in die Restrunde. Gemeinsam mit dem TSV Lehnerz II beginnt der Verbandsliga-Spitzenreiter schon am 17. Februar, also in zwei Wochen. Trainer Dominik Weber will vorher nichts dem Zufall überlassen; daher findet am Wochenende ein Doppel-Formtest gegen Gruppenliga-Vertreter statt. Morgen (14.30 Uhr) gastiert in der Rhönkampfbahn Webers alter Weggefährte Marc Friedel mit dem SV Müs, am Sonntag kommt es zu früher Stunde (9.45 Uhr) zum Kräftemessen mit der SG Aulatal.

Muess-II-17-3