Hünfeld (ms) –www.osthessen-zeitung.de

Der HSV stellt die Weichen für die kommende Saison in der Handball-Oberliga: Niklas Fischer von der JSG Melsungen/Körle/Guxhagen wechselt aus der A-Junioren-Bundesliga zum Hünfelder SV. Außerdem sind sich die Hünfelder auch mit Julien Sandrock vom TSV Korbach einig. Laut HSV-Abteilungsleiter Martin Abel ist der Wechsel des 27-Jährigen nur noch Formsache.

 „Bei Niklas ist alles sicher, seinen Pass habe ich schon. Julien wollte auch auf jeden Fall zu uns kommen. Seinen Pass habe ich aber noch nicht“, meint Hünfelds Abteilungsleiter Martin Abel. Mit Fischer, der aus der Junioren-Bundesliga zum HSV kommt, haben sich die Hünfelder einen 18 Jahre jungen, talentierten Außenspieler mit Entwicklungspotenzial verpflichtet. Sandrock hat mit seinen 27 Lenzen schon deutlich mehr Erfahrung – unter anderem beim Reserveteam von Zweitligist Eisenach – gesammelt. Der Neuzugang ist für den HSV auch so wichtig, weil die Hünfelder mit Felix Rehberg in der kommenden Runde auf ihren bisherigen Kreisläufer verzichten müssen. Rehberg wechselt zu Drittligist GSV Eintracht Baunatal.