Bad Salzungen (pf) –www.osthessen-zeitung.de

Mit einem 4:2 (1:2)-Sieg beim Thüringer Landesklassisten Wacker Bad Salzungen ist der Hünfelder SV in die Testspielphase gestartet. Der Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga Nord drehte zwar einen

Zwei-Tore-Rückstand, doch präsentierte sich nach einer langen Pause noch sehr müde.

So erwischten die Hausherren den HSV in der ersten halben Stunde kalt und schlugen zweimal zu, ehe die Hünfelder vor der Pause zumindest noch zum Anschlusstreffer durch Florian Münkel kamen. Trainer Dominik Weber war jedoch nicht unbedingt begeistert vom Auftritt und habe noch viel Luft nach oben gesehen, zu lange zog sich die fußballfreie Zeit einfach hin. Immerhin: Einen Sieg gab es am Ende trotzdem für den Verbandsliga-Primus, der kommendes Wochenende gegen Thalau testet.

Hünfeld: Ernst; Dücker, Häuser, Vogt, Rohde, Witzel, Fröhlich, Neidhardt, Alles, Reith, Münkel.

Tore: 1:0 Charlie Seidel (16.), 2:0 Sascha Damaske (27.), 2:1 Florian Münkel (37.), 2:2 Aaron Gadermann (62.), 2:3 Andre Vogt (74.), 2:4 Florian Münkel (88.).

Münkel 2019-D500-85--1-klein