Osthessen (rg) – Seit über sieben Jahren suchen das Fuldaer Sporthaus im Kohlhäuser Feld, Frucht Hartmann in Lehnerz und Osthessen-Zeitung jeweils die Sportlerin oder den Sportler des Monats in Osthessen. Und mit Maximilian Fröhlich steht der 86. Sieger fest.

Maximilian Fröhlich ist die erste Hünfelder Fußballer seit Sebastian Gensler im November 2014, der sich den Titel gesichert hat. Mit 35,7 Prozent setzte sich der 23-Jährige knapp vor dem Hersfelder Handballer  Fynn Reinhardt (34,8 Prozent) durch.

Fröhlich hat in sechs der vergangenen acht Ligaspiele des Hünfelder SV getroffen und zuletzt sogar viermal in Folge geknipst – kein Wunder, dass der Ex-Hofbieberer großen Anteil an der souveränen Tabellenführung des HSV in der Fußball-Verbandsliga und elf Siegen in Folge hat. Beim 2:1-Heimsieg gegen Weidenhausen war Fröhlich mit seinem Doppelpack der Matchwinner und traf auch im Topspiel beim CSC Kassel zum wichtigen 1:0.

Hinter Fröhlich und Reinhardt belegte die Petersberger Sportschützin Jana Heck bei unserer Wahl  mit 15,3 Prozent der Stimmen den dritten Platz.
Die bisherigen  osthessischen Sportler des Monats:

Februar 2018    Maximilian Fröhlich       Fußballer des Hünfelder SV

Fröhlich-1-Lehnerz