Durch die Corona-Pandemie wurden fast alle Leichtathletik-Wettkämpfe abgesagt oder verschoben. Unter strengen Vorschriften gibt es jetzt aber wieder vereinzelt einige Wettbewerbe. So auch am heutigen Freitag beim „Comeback im Landkreis Gotha“ im Gothaer Volksparkstadion.

Mit dabei Maja Severloh vom Hünfelder SV. Maja, eigentlich erfolgreiche Langstreckenläuferin über 3000m und 5000m, wagte sich auf die Stadionrunde über 400m.

Hier konnte sie mit 64,0 ihre Bestzeit sogar minimal verbessern und in ihrer Altersklasse U18 den ersten Platz belegen.

„Maja konnte seit Februar keine Wettkämpfe mehr bestreiten. Heute ging es einzig darum, wieder Wettkampfluft zu schnuppern. In 2 Wochen steht in Dortmund ein hochkarätiges 3000m Rennen auf dem Programm, dementsprechend ist das Training auf die lange Strecke ausgerichtet“, so Trainer Nils Milde, der mit dem Ergebnis seiner Athletin zufrieden war.