C-Junioren-Futsalkreismeisterschaften: Hünfelder Land siegt

Der JFV Hünfelder Land sicherte sich den Titel bei den C-Junioren-Futsalkreismeisterschaften. Im Finale wurde die TSG Mackenzell deutlich mit 6:1 in die Schranken verwiesen.

Vielleicht waren die Mackenzeller, die bis dato ein tolles Turnier gespielt hatten, ein wenig zu nervös im Finale. Tatsache war allerdings auch, dass die Hünfelder ein klasse Spiel zeigten und nach vier Minuten schon mit 4:0 in Front lagen. Mitentscheidend war dabei sicherlich auch, dass sich die Spieler die Tore gegenseitig gönnten und immer wieder für den besser postierten Mitspieler auflegten. Maximilian Henkel mit vier Treffern bereitete den Weg, Malik Ademi und Nils Witte trafen ebenfalls. Den Ehrentreffer für Marco Fladungs Mackenzeller erzielte Dennis Fladung.
Richtig Feuer war naturgemäß im Aufeinandertreffen zwischen Hünfelder Land und Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach, das bereits im Halbfinale stieg. Schaakes Elf hatte dabei das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und erzielte das letztendlich wohl entscheidende 1:0 durch Linus Witte, der mit insgesamt fünf Turniertreffern ohnehin ein Sahnetag erwischt hatte. Im zweiten Halbfinale war es Trainersohn Dennis Fladung, der den Ball wie einst der Vater in bester Mittelstürmermanier über die Linie bugsieren konnte. Keine Mühe mit der Leitung der Partien hatte das junge Schiedsrichter-Quartett Pascal Möller (JFV Hünfelder Land), Paul Modebach (FSV Pfordt), Lasse Thomas (JFV Hünfelder Land) und Paul Lachmann (JFV Burghaun). Die Foulgrenze wurde nicht einmal überschritten, die Spiele verliefen ausnahmslos fair. Für den JFV Hünfelder Land waren Tom Weigelt; Dennis Wittmann (1), Malik Ademi (2), Theo Knaf, Linus Theisenroth, Kevin Baumbach, Laurin Waider (1), Maximilian Henkel (7), Nils Witte (6) und Marvin Kranz-Polz im Einsatz. Die TSG Mackenzell bot Clark Velasco; Alexander Kraus, Christoph Ziegler, Felix Brehl, Marian Schön, Dennis Fladung (4), Jonas Noodt (1), Maurice Herr, Jonas Göller, Niklas Schäfer und Lutz Heider (3) auf.

Ergebnisse und Tabellen:

Gruppe A: JFV Hünfelder Land – JSG Vogelsberg 1:2 JSG Eitratal-Kegelspiel – JSG Wartenberg/Lauter/Salzschlirf 0:0 JFV Hünfelder Land – JSG Eitratal-Kegelspiel 3:0 JSG Vogelsberg – JSG Wartenberg/Lauter/Salzschlirf 3:0 JSG Vogelsberg – JSG Eitratal-Kegelspiel 2:0 JSG Wartenberg/Lauter/Salzschlirf – JFV Hünfelder Land 0:4

Tabelle: 1. JSG Vogelsberg 9 Punkte, 7:1 Tore

2. JFV Hünfelder Land 6 Punkte, 8:2 Tore

3. JSG Eitratal-Kegelspiel 1 Punkt, 0:5 Tore

4. JSG Wartenberg/Salzschlirf 1 Punkt, 0:7 Tore

Gruppe B: JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach – JFV Burghaun 2:2 TSG Mackenzell – JFV Hünfelder Land II 3:0 JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach – TSG Mackenzell 3:1 JFV Burghaun – JFV Hünfelder Land II 4:1 JFV Burghaun – TSG Mackenzell 1:3 JFV Hünfelder Land II – JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 0:1

Tabelle: 1. JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 7 Punkte, 6:3 Tore

2. TSG Mackenzell 6 Punkte, 7:4 Tore

3. JFV Burghaun 4 Punkte, 7:6 Tore

4. JFV Hünfelder Land II 0 Punkte, 1:8 Tore

Halbfinale: JSG Vogelsberg – TSG Mackenzell 0:1 Tor: 0:1 Dennis Fladung

JFV Hünfelder LandJSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 2:1 Tore: 1:0 Nils Witte, 2:0 Eigentor, Yannik Bleuel

Spiel um Platz 3: JSG Vogelsberg – JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 0:3 Tore: 0:1 Emily Kuhnert, 0:2 Yannik Bleuel, 0:3 Yannik Bleuel

Finale: TSG Mackenzell – JFV Hünfelder Land 1:6 Tore: 0:1 Maximilian Henkel, 0:2 Malik Ademi, 0:3 Maximilian Henkel, 0:4 Maximilian Henkel, 1:4 Dennis Fladung, 1:5 Maximilian Henkel, 1:6 Nils Witte

Autor: Johannes Götze