Lothar Mihm erhält Ehrenwappenteller der Stadt Hünfeld

Hünfeld (oz/tg) – Eine Ehrung für einen besonders engagierten Menschen: Vorsitzender Lothar Mihm hat bei der Jahreshauptversammlung des Hünfelder Sportvereins den Ehrenwappenteller der Stadt Hünfeld erhalten.

„In Würdigung und Wertschätzung deiner großen Verdienste um den Hünfelder Sportverein als größten Sportverein unserer Stadt überreichen wir dir den Ehrenwappenteller der Stadt Hünfeld“, betonte Bürgermeister Stefan Schwenk im Clubheim des Hünfelder Stadions. Der HSV sei ein sportliches Aushängeschild für Hünfeld und biete Sportlern wie Zuschauern ein Stück Heimat. Einen großen Anteil daran habe Lothar Mihm, der seit 20 Jahren an der Spitze des Vereins steht. „Er führt diesen Verein als eine Persönlichkeit, die durch und durch geprägt ist von dem Idealbild eines mittelständischen Unternehmers“, machte Schwenk deutlich.

Lothar Mihm sei für einen Bürgermeister ein anspruchsvoller Partner, wenn man auf die vielen Baumaßnahmen blicke, die in den vergangenen Jahren unter seiner Verantwortung im Stadion Rhönkampfbahn durchgeführt wurden. „Er hatte aber auch immer das Augenmaß und die Verantwortungsbereitschaft, dass wir stets nach geeigneten Förderprogrammen Ausschau halten konnten, um diese Vorhaben finanziell verkraftbar sowohl für den Verein als auch für die Stadt Hünfeld stemmen zu können“, sagte Schwenk.

Der Bürgermeister bezeichnete Mihm als ein Mann, dessen Wort nicht nur Gewicht hat, sondern dessen Wort gilt. Er sei eine Persönlichkeit, die sich in die Verantwortung nehmen lasse und Verantwortung trage. „Das gilt auch für seine Frau Monika, die sich in Hünfeld große Verdienste und Wertschätzung als langjährige Erste Stadträtin erworben hat“, erklärte der Bürgermeister und fügte hinzu: „Nur mit Menschen eures Formates geht etwas voran.“

Glückwünsche überbrachte auch Stadtverordnetenvorsteher Berthold Quell. Lothar Mihm sei bekannt wie ein bunter Hund und bilde mit seiner Frau Monika eine Art „Eh-renamts-AG“. Der HSV sei ein Verein, in dem gemeinsam in eine Richtung gegangen und nicht gegeneinander gearbeitet werde.

Mihm bedankte sich unter großem Applaus der Mitglieder für die Auszeichnung: „Ich nehme sie gerne an, auch stellvertretend für die vielen Ehrenamtlichen im Verein.“

Ehrenwappemteller