Hünfeld (fs) – Souveräner Auftritt des Hünfelder SV: Der Volleyball-Landesligist feierte einen souveränen 3:0 (25:18, 25:19, 25:15)-Heimsieg gegen den VfL Marburg und kletterte in der Tabelle auf Platz drei.

„Das war sehr souverän“, freut sich Hünfelds Spielertrainer Uli Bönsch über den gelungenen Heimauftritt. Die junge, dynamische Marburger Mannschaft zwang der HSV immer wieder zu Fehlern, spielte selbst aber so gut wie fehlerfrei und brachte so den Heimsieg in souveräner Manier unter Dach und Fach. „Wir haben das sehr solide heruntergespielt“, lobt Bönsch, der hochzufrieden ist: „Darüber kann man nicht meckern, auch wenn es immer etwas zu verbessern gibt. Aber da muss man auch nicht päpstlicher als der Papst sein, das war schon in Ordnung.“

Hünfeld: Bönsch, Herrmann, Ilin, Liwoch, Lochner, Marte, Növermann, Reckmann, Schmidt, Weitzel.

Quelle: https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2019/maerz/landesliga-huenfeld-fegt-marburg-aus-der-halle.html (6.3.19)