USC Gießen – Hünfeld 3:0 (25:20, 25:20, 25:13)

Nach der deutlichen Klatsche in Homberg setzte es auch beim neuen Tabellenführer USC Gießen eine Niederlage in drei Sätzen, die allerdings deutlicher ausfällt als das Spiel über lange Strecken wirklich war: Ohne die Mittelblockerinnen Simone Eberle und Doris Brux reiste der HSV mit gerade mal sechs Spielerinnen in die Universitätsstadt. „Wir haben zweieinhalb Sätze lang gut mitgespielt, aber Gießen hat den Druck auch hochgehalten und stark gespielt. Die Mädels haben das gut gemacht, obwohl wir sehr improvisieren mussten“, findet HSV-Trainer Uli Bönsch, der mit seinem Team weiterhin auf Platz vier liegt.

Hünfeld: Fetten, Prokein, Schleicher, Schuhmann, Schulze, Wilde.

Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2017/februar/frauen-landesliga-auswaertspleiten-fuer-huenfeld-und-horas.html