Hünfeld (tg) – ww.osthessen-sport.de

Fußball-Verbandsligist Hünfelder SV hat sich zum sechsten Mal in Folge den Kreispokal Lauterbach-Hünfeld gesichert. Das Team von Trainer Dominik Weber gewann im Finale auf der Rhönkampfbahn mit 2:0 (1:0) gegen Ligakonkurrent SV Steinbach.

Robert Simon sorgte mit seinen beiden Toren für den Sieg. In der 32. Minute musste er nach einem Freistoß von Lukas Budenz den Ball nur noch an Keeper Marco Motzkus vorbeilegen. „Da haben wir nicht konsequent genug verteidigt. Das war zu einfach, zu billig“, hadert SVS-Trainer Kalle Müller. Kurz nach dem Seitenwechsel wurde Kevin Krieger auf rechts schön freigespielt, er legte den Ball in die Mitte und Robert Simon staubte ab. „Wir waren das komplette Spiel souverän, es war ein verdienter Sieg“, freut sich Weber: „Eine super Leistung, gerade in der Defensive. Wir haben nichts zugelassen und kaum Zweikämpfe verloren. Mir war es wichtig, den Willen über 90 Minuten zu sehen. Es war zwar ja nur ein Kreispokalspiel, es ist ja aber auch ein Prestige-Duell.“

Die Anfangsphase gehörte allerdings den Gästen: „In den ersten 20 Minuten waren wir ganz gut im Spiel, haben uns dann aber von unserer Linie abbringen lassen. Ich denke, uns hat es an Frische gefehlt – wir waren vom Kopf und den Beinen her nicht frisch genug“, so SVS-Trainer Kalle Müller. Aus der Überlegenheit in den ersten Spielminuten konnten die Steinbacher jedoch kein Profit schlagen. Ein Torschuss von Petr Kvaca, der deutlich über das Tor ging, war noch die gefährlichste Situation. Dann kamen die Gastgeber besser ins Spiel und hatten etwas mehr von der Partie, allerdings konnten sie sich aber auch nur wenige Chancen herausspielen. „Das war der Unterschied: Die Hünfelder haben unsere zwei individuellen Patzer ausgenutzt“, meint Müller. Mehr als die Niederlage ärgert den Steinbacher Coach die Verletzung von Andre van Leeuwen. Er hat sich bei einem Foul an den Bändern im Fuß verletzt.

Hünfeld: Hein; Trabert, Gensler, Alles, Link, Simon (85. Ziegler), Rehm (65. Alles), Krieger, Witzel, Budenz, Helmke.

Steinbach: Motzkus; Becker, Trabert, Wiegand, van Leeuwen (46. M. Bott), Münkel, Paliatka, Rübe, Krimmel, Kvaca (75. N. Kochanski), Rohde.

Schiedsrichter: Carsten Dücker (Burghaun)

Tore: 1:0 Robert Simon (32.), 2:0 Robert Simon (47.)

Zuschauer: 350.

 Steinbach-15-1