Kreispokal Lauterbach-Hünfeld – HSV fertigt Vogelsberg mit 17:0 ab

Herbstein (pf) – Der Hünfelder SV ist locker in die nächste Runde des Fußball-Kreispokals Lauterbach-Hünfeld spaziert: Mit 17:0 (7:0) gewann die Mannschaft von Dominik Weber am Mittwoch bei Kreisoberliga-Aufsteiger FSG Vogelsberg, damit trifft der Hessenligist im Viertelfinale in zwei Wochen auf Nüsttal.

Bei den Hünfeldern war bis auf Noah Quanz noch kein Neuzugang spielberechtigt, dementsprechend spielte ein Großteil der Verbandsliga-Meistermannschaft des HSV von Beginn an. „Die Abläufe hat man auch gesehen“, meinte Hünfelds Keeper Daniel Freidhof, der eigentlich Torwarttrainer ist. Wegen Personalmangel musste der 41-Jährige bei der FSG Vogelsberg aber noch einmal selbst ran – und dürfte einen ziemlich entspannten Abend erlebt haben. „Es hat Spaß gemacht, da ist man gerne mal aktiv dabei. Aber ich finde es schade, dass keine A-Jugend-Talente da sind, die sagen: Ich nutze die Chance.“

Für die Vogelsberger nahm das Schicksal schon kurz nach dem Anpfiff seinen Lauf, als Christoph Neidhardt zur Hünfelder Führung traf. Als dann Spielertrainer Marc Ortwein nach einer knappen halben Stunde wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz geschickt wurde, ging bei den Hausherren gar nichts mehr. „Die Jungs haben das super rausgespielt, aber 17 Tore muss man auch erstmal schießen. Für sie war das eine schöne Abwechslung zum Trainingsalltag“, lobte Freidhof.

Vogelsberg: Fischbach; Dehn, Pokoj, Bourscheidt, Ruhl, Staubach, Leister, Schleuning, Weidenbörner, Günther, Ortwein – C. Narz, M. Narz, Christian. 
Hünfeld: Freidhof; Häuser, Faulstich, Schuch, Rohde, Krieger, Witzel, Fröhlich, Neidhardt, Bambey, Wenzel – Quanz, Körner.

Tore: 0:1 Christoph Neidhardt (1.), 0:2 Nils Wenzel (9.), 0:3 Kevin Krieger (20.), 0:4 Kevin Krieger (23.), 0:5 Christoph Neidhardt (26.), 0:6 Kevin Krieger (31.), 0:7 Sebastian Schuch (39.), 0:8 Kevin Krieger (58.), 0:9 Kevin Krieger (60.), 0:10 Noah Quanz (65.), 0:11 Sebastian Schuch (68.), 0:12 Julian Rohde (71.), 0:3 Maximilian Fröhlich (73.), 0:14 Maximilian Fröhlich (78.), 0:15 Steffen Witzel (81.), 0:16 Sebastian Schuch (82.), 0:17 Sebastian Körner (87.)

Zuschauer: 50.

Gelb-Rote Karte: Marc Ortwein (Vogelsberg, 26.)

Vogelsberg-06-2018-2