In der Kreissporthalle in Neuhof herrschte am Sonntag wieder reger Betrieb. Insgesamt 166 Leichtathleten aus zwölf Vereinen sind bei den Kreishallenmeisterschaften des Kreises Fulda-Hünfeld an den Start gegangen. Dazu kamen im Rahmenwettbewerb noch man 54 Kinder in der Kinderleichtathletik der U10.

Ein Teil unserer Athleten befindet sich in Vorbereitung auf höherwertige Veranstaltungen (z.B. Hessische Meisterschaften der Langstrecken, …) und nahm deshalb bewusst nicht an den Wettkämpfen teil. In Summe waren wir mit 28 Athleten vor Ort. Die Podestplätze (pB = Persönliche Bestleistung):

  • Link, Darius (MJU18; 2.Platz Kugelstoßen, pB, nach 23 Jahren eine neue Bestmarke in der Ewigen Bestenliste des Hünfelder SV gesetzt (von 10,60m auf 11,08m)
  • Hahner Paula (WJU18; 4.Platz Hochsprung, pB; 5.Platz Kugelstoßen)
  • Finja Waider (W15; 2.Platz Hochsprung, pB mit 1,46m; 5.Platz 50m Hürden)
  • Laurin Reith (M12; 6.Platz 50m Hürden, pB, an der letzten Hürde gestürzt und wieder aufgerappelt; 4.Platz Kugelstoßen, pB)
  • Ritz, Greta (W12; 3.Platz 50m, 2.Platz Hochsprung, pB; 4.Platz 50m Hürden, pB)
  • Rohm, Annika (W12; 6.Platz 50m, pB, 1.Platz Kugelstoßen, pB, da wollte Annika eigentlich gar nicht starten und nun „Kreismeisterin„; 6.Platz 50m Hürden, pB)
  • Holstein Maja (W12; 5.Platz Kugelstoßen, pB, wollte eigentlich auch nicht starten, und da geht wie bei Annika noch einiges mehr)
  • Filip Tepl (M11, 1.Platz 50m, pB und Kreismeister; 3.Platz 50m Hürden, pB; 6.Platz Weitsprung pB
  • Baumann, Eugen (M11, 4.Platz 50m, pB; 4.Platz Weitsprung pB
  • Justus Horst (M11, 6.Platz 50m, pB; 5.Platz 50m Hürden, pB; 5.Platz Weitsprung pB
  • Fritz Gräber (M11, 6.Platz 50m Hürden, pB
  • Elias Hörr (M10, 2.Platz 50m, pB; 3.Platz 50m Hürden, pB, Einsatz war eigentlich nicht geplant, die Nachmeldung hat sich gelohnt; 4.Platz Weitsprung pB
  • Rosalie Möller, (W11, 4.Platz 50m, pB; 6.Platz 50m Hürden, pB, 2.Platz Weitsprung pB
  • Anastasia Ziesmann (W11, 6.Platz Weitsprung pB)
  • Marielle Beckmann (W10, 6.Platz 50m, pB; 4.Platz Weitsprung pB

Im Bereich der Kinderleichtathletik U10 entwickelte sich zwischen den Mannschaften aus Neuhof und Hünfeld ein spannender Zweikampf bei dem das glücklichere Ende auf Seiten der Neuhofer lag; klar in Führung liegend fehlte am Ende beim Teambiathlon die notwendige Treffsicherheit! Die beiden ersten Disziplinen „Hoch-Weit-Sprung“ und „Medizinballstoßen“ waren souverän gewonnen worden. Im Teambiathlon reichte es, auch hier am Anfang klar in Führung liegend, nur zu Platz „4“ von „6“ Teams.