Eschwege. Nach der 0:2-Heimniederlage von Fußball-Verbandsligist SV Eschwege 07 gegen Hünfeld überschlugen sich die Ereignisse in der Kreisstadt. Bei der Pressekonferenz nach dem Spiel war Piet Schönberg noch Eschweger Trainer, kurz darauf gab der 07-Vorsitzende Gerd Hoßbach die Beurlaubung des Coaches bekannt. Und der Nachfolger steht auch schon fest: Zum 1. Juli geht Rafal Klajnszmit in seine zweite Amtszeit bei den Dietemännern, nachdem er erst zum Jahresanfang beim Liga-Rivalen SV Weidenhausen zurückgetreten war.

Eschwege 07 – Hünfelder SV 0:2 (0:0). Schon vor der Begegnung konnten sich die Gastgeber kaum noch Hoffnungen auf den zweiten Tabellenplatz und die Relegation machen, nach einer erneut trostlosen Vorstellung ist dieser Traum endgültig ausgeträumt. Chancen erarbeiteten sich die Eschweger im Verlauf der 90 Minuten nur ganz wenige, während der Gegner zumeist das Geschehen bestimmte. Nach zwei guten Hünfelder Möglichkeiten in der Anfangsphase und einem Freistoß-Knaller von Alles an die Querstange des Eschweger Gehäuses fiel nach der Pause die Entscheidung innerhalb von drei Minuten. www.hna.de

Tore: 0:1 Simon (59.), 0:2 Krieger (61.).

DSC_2972