Kreispokal: HSV straft Vogelsberg ab

Hessenligist Hünfelder SV hat beim Gastspiel im Achtelfinale des Kreispokals beim frisch gebackenen Kreisoberligisten FSG Vogelsberg deutlich die Muskeln spielen lassen und nach 90 Minuten einen überdeutlichen 17:0 (7:0) Sieg eingefahren.

Bereits nach 45 Sekunden zappelte der Ball nach einem Abschluss von Hünfelds Christoph Neidhardt zum ersten Mal im Netz der Gastgeber. Dieser frühe Treffer sollte die weitere Marschroute in Hälfte eins aufzeigen: Es folgten bis zur Halbzeit sechs weitere Tore. Kevin Krieger führte zur Halbzeit die Trefferliste mit drei Toren (20., 23. und 31.) an. Der FSG Vogelsberg merkte man deutlich an, dass sie bis zum Anpfiff noch zu keinem gemeinsamen Training zusammen gekommen waren. Einzig ein Torabschluss durch Henrick Schleuning in der 21. Spielminute stand zur Halbzeit auf dem Konto. Besonders ärgerlich: Nachdem Vogelsbergs Marc Ortwein für sein Foul zum Strafstoß bereits die Gelbe Karte gesehen hatte, regte er sich im weiteren Verlauf über die Entscheidung des Schiedsrichters so sehr auf, dass er noch die Gelb-/Rote Karte sah. Seiner Mannschaft fehlte somit ihr Libero und Trainer auf dem Platz. In Halbzeit zwei legte Hünfeld noch zehn weitere Tore nach.

HSV-Coach Dominik Weber zeigte sich nach der Partie mit der von seinen Akteuren gezeigten Leistung sehr zufrieden: “Wenn man bedenkt, dass die zum Kader dazu gestoßenen Spieler noch nicht spielberechtigt waren, so haben wir mit dem Kader der vergangenen Saison eine Klasse Leistung gezeigt. Es handelte sich immerhin um ein Pflichtspiel gegen einen Kreisoberligisten.”

Die Statistik:

FSG Vogelsberg: Fischbach; Dehn, Pokoj, Bourscheidt, Ruhl, Staubach, Leister, Schleuning, Weidenboerner, Guenther, Ortwein – C. Narz, M. Narz, Christian.
Hünfelder SV: Freidhof; Häuser, Faulstich, Schuch, Rohde, Krieger, Witzel, Fröhlich, Neidhardt, Bambey, Wenzel – Körner, Quanz.
Schiedsrichter: Marcel Lindemann (Burghaun).
Zuschauer: 50.
Tore: 0:1 Christoph Neidhardt (1.), 0:2 Nils Wenzel (9.), 0:3 Kevin Krieger (20.), 0:4 Kevin Krieger (23.), 0:5 Christoph Neidhardt (26., Foulelfmeter), 0:6 Kevin Krieger (31.), 0:7 Sebastian Schuch (39.), 0:8 Kevin Krieger (58.), 0:9 Kevin Krieger (60.), 0:10 Noah Quanz (65.), 0:11 Sebastian Schuch (68.), 0:12 Julian Rohde (71.), 0:13 Maximilian Fröhlich (73.), 0:14 Maximilian Fröhlich (78.), 0:15 Steffen Witzel (81.), 0:16 Sebastian Schuch (82.), 0:17 Sebastian Körner (87.).
Gelb-Rote Karte: Marc Ortwein (26., Vogelsberg).

Vogelsberg-06-2018-1