Verbandsliga: Bambey und Bublitz kommen

Es geht Schlag auf Schlag: Die Neuzugänge vier und fünf des Hünfelder SV stehen fest: Wie Abteilungsleiter Mario Rohde bestätigen kann, werden Sven Bambey (26) und Marius Bublitz (21) vom Alsfelder Kreisoberliga-Spitzenreiter Spvgg Leusel in die Haunestadt wechseln.

Beide gehören bei dem souveränen Spitzenreiter zu den absoluten Leistungsträgern, so hat der zentrale Mittelfeldspieler Bambey seit 2013 in 109 Spielen satte 47 Tore erzielt, bei Stürmer Bublitz ist die Quote mit 72 Treffern in 88 Spielen und zusätzlichen 20 Vorlagen seit 2014 sogar noch besser. Da beide in Zukunft ihren Lebensmittelpunkt nach Osthessen verlagern wollen, wurde der HSV auf das Duo aufmerksam. Letztlich nahm Coach Dominik Weber beide unter die Lupe und gelang zur Erkenntnis, sie verpflichten zu wollen. „Die beiden wollen den nächsten Entwicklungsschritt gehen. Beide sind taktisch sehr gut ausgebildet und für beide ist der Wechsel ein logischer Step. Dominik hatte sich beide angeschaut und traut ihnen diesen Weg absolut zu“, sagt HSV-Abteilungsleiter Mario Rohde über die Verpflichtung der beiden Leuseler. Damit stehen zwar nun schon fünf Neuzugänge fest, allerdings könne deswegen noch lange nicht von einem Umbruch gesprochen werden, denn der Kader müsse ganz einfach verbreitert werden, nachdem in dieser Saison kurzfristig Niclas Rehm, Daniel Orth und Leon Lekaj weggebrochen seien und dadurch einige Kaderplätze frei wurden. „Da waren hauptsächlich schwerwiegende Verletzungen oder Gründe beruflicher Natur für verantwortlich. Aber wir trauen auch gerade diesen beiden zu, diese großen Lücken zu schließen. Vor allem passen beide menschlich und charakterlich hervorragend zu uns“, betont Rohde.

Autor: Johannes Götze