Der Hünfelder SV muss am Mittwochabend (19 Uhr) in Eschwege antreten, die allergrößte Priorität genießt das Spiel allerdings nicht, nachdem der HSV am Sonntag auf dem Sofa Meister wurde und es anschließend richtig krachen ließ. „Der Trainer hat nicht mehr so die Kondition und war relativ früh zuhause, aber die Spielen waren teilweise bis 8 Uhr morgens dabei. Mittags haben wir uns wieder mit dem ein oder anderen Kaltgetränk gemütlich getroffen“, schmunzelt HSV-Coach Dominik Weber, der bis Mittwoch auch kein Training mehr ansetzen wird: „Wir treffen uns am Mittwoch zum Spiel und fahren nach Eschwege. Das Gute ist, dass es für Eschwege auch um nichts mehr geht. Wir werden da eine schöne Fahrt nach Eschwege haben.“ Ohnehin wird etwas durchgewechselt, Lukas Budenz und Dennis Theisenroth beispielsweise fehlen verhindert.

Eschwege-2017-H-57

Schreibe einen Kommentar

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Beitrag geschrieben.