Eiskalt vor dem Tor agierte die HSV-Reserve gerade im ersten Durchgang und profitierte dabei von Fehlern in der Hintermannschaft der Gastgeber. Das Team von Daniel Rother machte es im zweiten Durchgang besser, ließ aber allerbeste Torchancen aus. Rund zehn Minuten vor dem Ende verpasste der SVH vorne das 2:3, stattdessen machte Timon Falkenhahn mit einem Konter den Sack zu.

Tore: 0:1 Ivan Lovakovic (9.), 0:2 Florian Binsack (25.), 0:3 Julian Helm (30.), 1:3 Robin Fischer (63.), 1:4 Timon Falkenhahn (80.)

Zuschauer: 80.

Gelb-Rote Karte: Julian Helm (Hünfeld, 84.)