Heute startete Marina bei den Hessische Meisterschaften im Blockwettkampf im Block Lauf der Altersklasse W15 in Hofgeismar.

Der Wettkampf fängt sehr vielversprechend beim Ballwurf mit neuer persönlicher Bestleistung an. Dann Marinas Paradedisziplin 80m Hürden und die großen Schreckmomente. Marina bleibt an der vorletzten Hürde hängen, kann eine Sturz gerade noch verhindern, steht praktisch vor der letzten Hürde, springt über die Hürde und läuft das Rennen zu Ende. Und erreicht trotzdem noch eine Zeit von 13,08 Sekunden (aktuelle Bestleistung 12:49). Bis zur vorletzten Hürde lag Marina minimal hinter der Siegerin des Laufes, bei der die Uhr bei 11,76 Sekunden stehengeblieben ist! Was wäre da möglich gewesen? Beim Weitsprung und dem anschließenden 100m-Lauf war dann etwas die Luft raus. Im abschließenden Lauf über 2.000 Meter ging es dann aber nochmal so richtig zur Sache, die Zwischenzeit von 3:34 Minuten war richtig schnell und am Ende standen 7:42 Minuten auf der Uhr; im ausgeruhtem Zustand ist da noch einiges mehr drin!

Das Ergebnis im einzelnen (pB = persönliche Bestleistung):

  • Ballwurf                       36,0 m (pB)
  • 80 m Hürden               13,08 Sekunden
  • Weitsprung                  4,84 Meter
  • 100 m                          13,58 Sekunden
  • 2.000 m                       7:42,78 Minuten (pB)
  • Gesamtergebnis          2475 Punkte (pB)

Prima gemacht!

Nächste Woche geht es mit den Hessischen Einzelmeisterschaften der U20 und U16 weiter. Diesmal mit dabei Henrik, Maja, Marina und Max!