Hünfeld (fs) – Zweimal in Folge konnte sich der SV Steinbach zum Hallenkreismeister im Fußballkreis Lauterbach-Hünfeld krönen. Am Sonntag (ab 14 Uhr) kämpft der Hessenligist in der Hünfelder Kreissporthalle um den dritten Sieg in Serie, dagegen haben aber sieben weitere Teams etwas einzuwenden – darunter mit dem Hünfelder SV natürlich auch der „Erzrivale.“

 „Wir sind in der Endrunde, da muss unser Anspruch schon sein, ins Endspiel zu kommen“, macht Steinbachs Trainer „Kalle“ Müller klar, der mit seinem Team in der Endrundengruppe A nicht nur auf die eigene Zweitvertretung und den stark aufgelegten A-Ligisten Rasdorf trifft, sondern auch auf die FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen, die von Sohnemann Marcel trainiert wird. In Gruppe B ist neben dem Verbandsligisten Hünfeld, Titelträger 2014, mit dem A-Liga-Spitzenreiter VfL Lauterbach der Dritte des Vorjahres mit dabei. Dazu kommt der Gruppenligist Eiterfeld/Leimbach und der TSV Ufhausen. Der HSV wiederum will dem Nachbarn gerade nach der 4:7-Niederlage aus dem Vorjahr den Titel endlich wieder entreißen und sich selbst zum Hallenkreismeister krönen. „Wir wollen schon verhindern, dass Steinbach ein drittes Mal gewinnt. Aber dafür müssen wir uns gehörig steigern, gerade gegenüber der Vorrunde. Da haben wir in drei von vier Spielen hinten gelegen und viele Gegentore bekommen“, weiß Lukas Budenz, der am Sonntag wieder gemeinsam mit Manuel Kröning für den HSV als „Spielertrainer“ zuständig sein wird. Dazu kommt die schwere Gruppe, die es keinesfalls zu unterschätzen gilt: „Da müssen wir sofort da sein“, mahnt Budenz, der im Gegensatz zur Vorrunde auf Maximilian Fröhlich und Sebastian Ernst verzichten muss.

Gegen die Titelansprüche der Hünfelder hat der SVS wiederum etwas einzuwenden: „Es wird nicht einfach werden und wir sehen das auch nicht zu verbissen, aber wir wollen möglichst Hallenkreismeister werden“, betont Müller.

 

Die Gruppeneinteilung und der Spielplan in der Übersicht:

 

Gruppe A

Steinbach

Steinbach II

Rasdorf

Kiebitzgrund/Rothenkirchen

 

Gruppe B

Hünfeld

Lauterbach

Ufhausen

Eiterfeld/Leimbach

 

14.00 Steinbach II – Steinbach

14.16 Ufhausen – Eiterfeld/Leimbach

14.32 Rasdorf – Kiebitzgrund/Rothenkirchen

14.48 Hünfeld – Lauterbach

15.04 Steinbach II – Rasdorf

15.20 Ufhausen – Hünfeld

15.36 Kiebitzgrund/Rothenkirchen – Steinbach

15.52 Lauterbach – Eiterfeld/Leimbach

16.08 Steinbach – Rasdorf

16.24 Eiterfeld/Leimbach – Hünfeld

16.40 Kiebitzgrund/Rothenkirchen – Steinbach II

16.56 Lauterbach – Ufhausen

 

Halbfinale

17.13 1. Gruppe A – 2. Gruppe B

17.32 1. Gruppe B – 2. Gruppe A

 

Spiel um Platz 3

17.51 Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2

 

Finale

18.10 Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2