Hünfeld/Schlitz (pf) – www.osthessen-sport.de

Keine großen Überraschungen gab es am Samstag in den drei Vorrundengruppen der Hallenkreismeisterschaft Lauterbach-Hünfeld: Mit vier Siegen aus vier Spielen setzte sich der Hünfelder SV in der Gruppe 1 ebenso souverän durch wie die Zweitvertretung des HSV in der Gruppe 3. Sieger der Gruppe 2 wurde Fußball-Hessenligist SV Steinbach.

Hinter Verbandsligist Hünfeld landete der Rasdorfer SC in der spannenden Gruppe 1 auf dem zweiten Platz und sicherte sich damit ebenso wie der drittplatzierte VfL Lauterbach das Ticket für die Endrunde am morgigen Sonntag in der Hünfelder Kreissporthalle. Doch während der HSV alle seine Spiele gewann und Rasdorf sich nur dem Gruppensieger geschlagen geben musste, wurde Lauterbach im Dreiervergleich mit Soisdorf II und Nüsttal nur dank der besten Tordifferenz Dritter.

Auch in Gruppe 2 setzte sich mit dem SV Steinbach der Favorit erwartungsgemäß durch und ließ nur gegen den späteren Gruppendritten FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen Punkte liegen. Platz zwei holte sich der A-Ligist aus Ufhausen, der unter anderem den höchsten Sieg der Gruppenphase einfuhr und den SV Roßbach mit 7:0 vom Feld schickte.

In Gruppe 3, die nicht in Hünfeld, sondern in Schlitz ausgespielt wurde, blieb es bis zum Ende spannend: Vor den letzten beiden Duellen hatten alle Teams noch die Chance aufs Weiterkommen, die Hünfelder Reserve ließ jedoch mit dem 6:3-Erfolg gegen den SV Steinbach II keine Zweifel aufkommen und sicherte sich ohne Punktverlust den Gruppensieg. Steinbach dagegen verlor zuvor schon das Duell gegen Kreisoberliga Nord-Rivale SG Dittlofrod/Körnbach mit 2:3 und musste sich deshalb mit dem dritten Platz zufriedengeben, der nicht zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt. Nach der Absage des VfL Lauterbach II dürfen mit Hünfeld und Dittlofrod/Körnbach nur zwei Teams aus dieser Gruppe das Weiterkommen bejubeln.

Weil die FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen auf die Teilnahme am Endrundentag verzichtet hat, rückt der SV Roßbach als Vierter der Gruppe 2 nach.

Rasdorf-KM2018-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppe 1 (Hünfelder Kreissporthalle):

11.00 Uhr: SC Soisdorf II – Rasdorfer SC 1:2

11.18 Uhr: VfL Lauterbach – Hünfelder SV 1:2

11.36 Uhr: DJK 1. FC Nüsttal – SC Soisdorf II 1:3

11.54 Uhr: Rasdorfer SC – VfL Lauterbach 3:2

12.12 Uhr: Hünfelder SV – DJK 1. FC Nüsttal 5:2

12.30 Uhr: SC Soisdorf II – VfL Lauterbach 0:3

12.48 Uhr: DJK 1. FC Nüsttal – Rasdorfer SC 0:3

13.06 Uhr: Hünfelder SV – SC Soisdorf II 6:1

13.24 Uhr: VfL Lauterbach – DJK 1. FC Nüsttal 1:2

13.42 Uhr: Rasdorfer SC – Hünfelder SV 0:3

 

1.Hünfelder SV416:412
2.Rasdorfer SC48:69
3.VfL Lauterbach47:73
4.SC Soisdorf II45:123
5.DJK 1. FC Nüsttal45:123

 

Gruppe 2 (Hünfelder Kreissporthalle):

14.30 Uhr: SG Michelsrombach/Rudolphshan – TSV Ufhausen 1:5

14.48 Uhr: FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen – SV Roßbach 3:2

15.06 Uhr: SV Steinbach – SG Michelsrombach/Rudolphshan 3:1

15.24 Uhr: TSV Ufhausen – FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen 2:2

15.42 Uhr: SV Roßbach – SV Steinbach 0:2

16.00 Uhr: SG Michelsrombach/Rudolphshan – FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen 3:1

16.18 Uhr: SV Steinbach – TSV Ufhausen 4:2

16.36 Uhr: SV Roßbach – SG Michelsrombach/Rudolphshan 5:1

16.54 Uhr: FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen – SV Steinbach 3:3

17.12 Uhr: TSV Ufhausen – SV Roßbach 7:0

 

1.SV Steinbach412:610
2.TSV Ufhausen416:77
3.FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen49:105
4.SV Roßbach47:133
5.SG Michelsrombach/Rudolphshan46:143

 

 

Gruppe 3 (Sporthalle Schlitz):

11.00 Uhr: SC Soisdorf – SV Steinbach II 1:3

11.18 Uhr: SG Dittlofrod/Körnbach – Hünfelder SV II 0:2

11.48 Uhr: SV Steinbach II – SG Dittlofrod/Körnbach 2:3

12.06 Uhr: Hünfelder SV II – SC Soisdorf 2:0

12.36 Uhr: SV Steinbach II – Hünfelder SV II 3:6

12.54 Uhr: SC Soisdorf – SG Dittlofrod/Körnbach 2:3

 

1.Hünfelder SV II310:39
2.SG Dittlofrod/Körnbach36:66
3.SV Steinbach II38:103
4.SC Soisdorf II33:80