AH-Hessenpokal: Hünfeld/Kirchhasel am Samstag gefordert

Bernhard Göbel (oben links) und seine AHs wollen ins Finale. Foto: privat

Im Hessenpokal-Halbfinale treffen die Alten Herren von Hünfeld/Kirchhasel am Samstag (18.15 Uhr) in der Hünfelder Rhönkampfbahn auf den VfR Fehlheim, dem Vorjahresfinalisten.

„Wir wollen vor heimischen Publikum ins Finale“, macht Teammanager Bernhard Göbel klar. Dort winkt Titelverteidiger Seligenstadt. Dabei helfen soll nahezu die komplette sportliche Leitung des HSV. Denn Mario Rohde (Abteilungsleiter), Dominik Weber (Trainer der ersten Mannschaft), Johannes Helmke (Coach der Zweiten) sowie Andy Steinmetz (Co-Trainer der zweiten Mannschaft) haben ihren Einsatz bereits angekündigt.