Waldgirmes II – Hünfeld 3:0 (25:19, 25:17, 25:11)

Der TV Waldgirmes II ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat den Hünfelder SV mit einer glatten 0:3-Auswärtspleite im Gepäck auf die Heimreise geschickt. Allerdings ist das Ergebnis aus Sicht von HSV-Coach Uli Bönsch etwas zu deutlich ausgefallen: „Gefühlt haben wir gar nicht so schlecht gespielt, wie es die Satzergebnisse aussagen.“ Dennoch war der Sieg für den Tabellenführer verdient. „Waldgirmes war einfach sehr stark. Die haben richtig Gas gegeben. Da geht es ja auch noch um den Titel“, meinte Bönsch und musste zugeben: „Die waren wirklich eine Nummer zu groß an dem Tag, da war einfach nichts zu holen.“

Hünfeld: Wilde, Schulze, Brux, Prokein, Pape, Schleicher, Schuhmann, Fetten.

 

Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2017/maerz/frauen-landesliga-huenfeld-und-horas-verlieren-war-mehr-drin.html