Fulda (pf) – Souverän mit 3:0 haben die Volleyballerinnen des Hünfelder SV das Landesliga-Derby beim TV Horas am Wochenende für sich entschieden. (…)

TV Horas – Hünfelder SV 0:3 (16:25, 15:25, 23:25)

Gegen den Hünfelder SV war dann für den TVH nichts zu holen, wobei Gädtke auch dabei keine schlechte Leistung gesehen hat: „Es war besser als im Hinspiel. Der dritte Satz war eng, aber der Sieg war natürlich verdient“, muss der Horaser Trainer anerkennen. Auf der anderen Seite will HSV-Coach Uli Bönsch nach dem Auswärtssieg im Derby nicht meckern und hat in den ersten beiden Sätzen eine „dominante und sehr bestimmende“ Hünfelder Mannschaft gesehen: „Horas hat viele Eigenfehler gemacht und wir haben solide gespielt. Im dritten Satz hat Horas ein bisschen das Risiko erhöht und uns zu Fehlern gezwungen, da mussten wir ganz schön kämpfen“, sagt Bönsch: „Ich war froh, dass wir den gewonnen haben, ohne in den vierten zu müssen“. Damit ist in der Tabelle nach oben hin weiter alles möglich, auch am letzten Spieltag beim aktuellen Zweiten TG Wehlheiden wollen die Hünfelderinnen noch ein Wörtchen mitreden. „Wir denken von Spiel zu Spiel und versuchen, die anderen ein bisschen unter Druck zu halten“, betont Bönsch, dessen Team in knapp zwei Wochen zunächst nochmal zuhause im Einsatz ist. (…)

Hünfeld: Fetten, L. Prokein, Schleicher, Növermann, Wilde, Pape, Brux, Seebach, Beyer.

https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2019/februar/frauen-landesliga-derby-geht-an-huenfeld-wichtiger-tvh-heimsieg.html (26.2.19)