Hessenliga: Kurzes Intermezzo bei der Barockstadt für 28-Jährigen beendet

Nun ist es fix: Florian Münkel wird ab Januar 2019 das Hessenliga-Team des Hünfelder SV verstärken. Der 28-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten SG Barockstadt.

„Florian soll helfen, unser gestecktes Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Bereits im Sommer hatten wir die Fühler nach ihm ausgestreckt und sind nun umso glücklicher, dass er sich für einen Wechsel auf die Rhönkampfbahn entschieden hat“, freut sich Abteilungsleiter Mario Rohde. „Florian bringt eine unbestrittene Qualität mit und passt menschlich hervorragend in unser intaktes Mannschaftsgefüge. Wir sind uns jedoch auch bewusst, dass Florian in unserer verzwickten Situation nicht der alleinige Heilsbringer sein wird, sondern wir vielmehr gemeinschaftlich noch fester an einem Strang ziehen müssen, um unser Ziel zu verwirklichen.“
Münkel war im Sommer vom Hessenliga-Absteiger SV Steinbach zur SG Barockstadt gewechselt. Den damaligen Wechsel tütete der TSV Lehnerz unter Trainer Marco Lohsse ein. In den beiden vorigen Spielzeiten für den SVS erzielte der Stürmer 30 Treffer in Hessens Beletage. Wirklich glücklich wurde Münkel bei der Barockstadt aber nicht. Lediglich zehn Einsätze in der Hessenliga hat der Angreifer in dieser Spielzeit vorzuweisen, in denen er es nur auf 235 Einsatzminuten brachte. Ein Tor gelang ihm dabei nicht. Von Beginn an durfte Münkel nie ran. Bei der SGB-Reserve reicht es immerhin zu drei Treffern bei sechs Spielen in der Verbandsliga Nord.