Osthessen (rg) – Seit sechs Jahren suchen das Fuldaer Sporthaus im Kohlhäuser Feld, Frucht Hartmann in Lehnerz und Osthessen-Zeitung jeweils die Sportlerin oder den Sportler des Monats in Osthessen. Jetzt gab es als Krönung die Wahl zum Sportler/zur Sportlerin des Jahres 2016. Und durchgesetzt hat sich der Hünfelder Handballer Felix Kircher.

Felix Kircher ist der zwiete Nicht-Fußballer und der erste Handballer, der sich bei der krönenden Wahl zum Sportler des jahres in ganz Osthessen durchsetzt. Er wird Nachfolger von Pia Kranholdt (2015),  Fabian Schaub (2014), Melina Stock (2013),  Dominik Rummel (2012) und Sabine Stadler (2011).  Die Osthessenzeitungs-Leser haben abgestimmt – und es war spannend wie nie zuvor. Bis zum Schluss lag ein Quintett vorne, in den letzten Tagen setzte sich Felix KIrcher dann ein ganz klein wenig ab. Der Hünfelder siegte mit 14,8 Prozent vor dem Hauswurzer Fußballer Mario Martinez, der auf 14,1 Prozent kam, und der Ex-Gläserzeller Fußballerin Shekiera Martinez (13,4 Prozent).

Felix Kircher ist derzeit mit den Handballern des Hünfelder SV Tabellenführer der Landesliga – der HSV nimmt Kurs auf die Oberliga.

kircher