U14 männlich

vb-ts-u14-maennlichDie Jungen des Hünfelder SV traten gleich mit zwei Mannschaften in Kassel an.

Und gleich im ersten Spiel trafen auch beide Mannschaften aufeinander – mit dem besseren Ende für Hünfeld I mit Silas Wessel, Tilian Kugler, Max Bönsch, Ben Krummeck und Jakub Teply. Diese fünf konnten auch die Spiele gegen TuSpo Nieste, SSC Vellmar und ACT Kassel II souverän mit 2:0 Sätzen gewinnen und damit souverän den Tagessieg einfahren.

Hünfeld II spielte mit Tim Balzer, David Woyth, Julian Bender, Malte Halling und Paul Schmitt. Die zweite Mannschaft der U14 war gegen TuSpo Nieste und SSC Vellmar erfolgreich. Gegen beide Teams konnten sich die Jungen jeweils mit 2:0 durchsetzen. Gegen die Mannschaft von ACT Kassel II unterlag Hünfeld II nach kämpferischer Leistung knapp im Tiebreak und wurde so Turnierdritter.

 

U14 weiblich

Die Hünfelderinnen starteten sehr motiviert und konzentriert in ihre Heimspiele. Das erste Spiel gewannen sie mit druckvollen Aufschlägen und nahezu fehlerfreiem Miteinander deutlich mit 2:0 Sätzen (50:17) gegen den TV Flieden.vb-ts-u14-weiblich

Auch das zweite Gruppenspiel gegen TuSpo Nieste I dominierten die Hünfelderinnen trotz leichter Konzentrationsschwächen klar 2:0 (50:26) und wurden damit Gruppenerste.

Im letzten Spiel trafen sie auf den Gruppenersten aus der Gruppe TuSpo Nieste II, VfL Bad Arolsen II und TV Weiterode.

Auch hier setzten sich die Hünfelderinnen – wieder voll bei der Sache – souverän mit 2:0 gegen den VfL Bad Arolsen durch und beendeten den ersten Spieltag als Tabellenerste!

Es spielten: Lara Prokein, Finja Prokein, Pauline Henkel, Merle Halling.

 

U20 weiblich

Im ersten Spiel gegen den TV Horas musste sich das mit nur sechs Spielerinnen angereiste Team erst finden. Einige Abstimmungsschwierigkeiten sorgten dafür, dass sich Horas mit 2:0 durchsetzen konnte.

Im zweiten Spiel hatte sich die Mannschaft dann gefunden und machte mit starken Aufschlägen und selbstbewussten Angriffen Druck. So konnte die Hünfelderinnen das zweite Spiel mit einer kämpferischen Leistung 2:1 für sich entscheiden.

Im dritten Spiel mussten sich die Hünfelderinnen leider 2:0 gegen Hofgeismar geschlagen geben. Konnte die Mannschaft im ersten Satz noch gut mithalten, so hatte sie im zweiten Satz den starken Aufschlägen und Angriffen von Hofgeismar nur wenig entgegen zu setzten. Die Hünfelder U20 beendete das Turnier als Tabellenvierter.

Es spielten: Carolin Boss, Diana Boss, Melissa Knüttel, Sophie Köhler, Alina Otterbein und Janina Plutz

vb-ts-u20-weiblich