U15 weiblich

VB-TS-U15wAm 18.11.17 fand in Hünfeld der zweite Spieltag der weiblichen U15 statt. Bereits nach dem ersten Spieltag stand fest, dass die Mädchen der JSG klare Favoriten in der Bezirksliga Nord II sind. Dieser Rolle wurden sie auch an diesem Wochenende gerecht. Die noch recht unerfahrenen Spielerinnen der SG Johannesberg und des TV Flieden hatten keine Chance in den Spielen gegen die Spielgemeinschaft Großenlüder/Hünfeld. Auch der TV Weiterrode konnte nur wenige Ballpunkte mehr für sich erzielen. Lediglich das Spiel gegen den VBC Büdingen wurde ein wenig spannender. Das Team aus Büdingen hat neben einer für diesen Jahrgang sehr großen Spielerin eine weitere Verstärkung aus Serbien bekommen, aber für einen Sieg gegen unser Team reichte es trotzdem nicht. Pauline Henkel, Merle Halling, Ines Martinovic und die Prokein Schwestern Finja und Lara konnten auch dieses Spiel mit einem klaren 2:0 Ergebnis für sich entscheiden und holten sich einen weiteren Tagessieg in der U15 und sichern sich somit nach dem 2. Spieltag eine deutliche Tabellenführung.

  1. JSG Großenlüder/Hünfeld
  2. VBC Büdingen
  3. TV Weiterode
  4. TV Flieden
  5. SG Johannesberg

 

U15 männlich

VB-TS-U15mAm 20.11.2017 trat die U15m des Hünfelder SV die Reise nach Feigericht an, um den 2. Spieltag in der LL zu bestreiten. Die fünf Mannschaften spielten im Modus jeder gegen jeden. Hünfeld musste als erstes gegen die TG Groß-Karben antreten und gewann das Spiel nach zögerlichem Anfang klar mit 2:0. Das zweite Spiel gegen SG Rodheim dominierte der HSV den ersten Satz, jedoch riss der Spielfluss im zweiten Durchgang, so dass man im Tie-Break glücklicherweise wieder ins Spiel fand und auch dieses Spiel gewann. Im Dritten Spiel gegen VBC Büdingen ließ die junge Mannschaft um Trainer Thomas Prokein nichts anbrennen und gewann das Spiel deutlich. Somit standen sich am Ende des Tages wieder wie beim 1. Spieltag die DJK Freigericht und der Hünfelder SV gegenüber, welches die DJK im ersten Zusammentreffen für sich entschied. Vor dem Endspiel schwor Trainer Thomas Prokein seine Jungs nochmals ein und forderte Mut, Schnelligkeit und Wachheit auf dem Feld, um gegen die technisch starke und spielfreudige Mannschaft der DJK bestehen zu können. Von Beginn an war es ein Spiel auf sehr hohem Niveau und alle Zuschauer und Anwesenden ahnten schon, dass ein wahrer Krimi sein würde. Keine Mannschaft schaffte es sich abzusetzen, so dass Hünfeld  am Ende des 1. Satzes den ersten Satzball mit 24:23 gegen sich hatte. Mit großen Kampfgeist und tollen Spielaktionen wehrte der HSV einen Satzball nach dem anderen ab, um erstmals mit 35:34 in Führung zu gehen. Den Satzball verwandelte Tilian Kugler unter großem Jubel der gesamten Mannschaft. Im zweiten Satz schaffte es der HSV, die abwehrstarke Mannschaft der DJK immer etwas auf Abstand zu halten, so dass der Satz mit 25:21 gewonnen werden konnte – überglücklich und stolz feierte die Mannschaft des HSV diesen Sieg und den Turniersieg des Tages. Alle Akteure, Zuschauer und Trainer waren sich einig, dass hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe gespielt und eine großartige Leistung dargeboten haben.

Mannschaft: Tilian Kugler, Max Bönsch, Malte Halling, Tim Balzer, Silas Wessel (Ben Krummeck fehlte krankheitsbedingt)

  1. Hünfelder SV
  2. DJK Freigericht
  3. VBC Büdingen
  4. TG Groß-Karben
  5. SG Rodheim

 

U13 weiblich

DSC_0168

Am Sonntag, den 19.11.17 war es auch für die jüngeren der JSG Großenlüder/Hünfeld soweit. Das erste Turnier in der U13 (Jahrgänge 2006 und jünger) war die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft. Die Mädchen spielen in dieser Altersklasse in den ersten Turnieren noch zwei gegen zwei. In unserem Bezirk Nord fanden zwei Qualifikationsturniere statt, eines in Frankenberg und eines in Breitenbach. Die 4 Mädchen der JSG, Lara Schneider, Nina Sippel, Josefine Klüh und Finja Prokein,  sind gestern nach Breitenbach gefahren, hier sind insgesamt 7 Teams an den Start gegangen. In zwei Vorrunden mit 3 und 4 Mannschaften wurde das Turnier gestartet. Die JSG spielte in der dreier Gruppe und musste ihr erstes Spiel gegen noch sehr unerfahrene Mädchen aus Melsungen (MT Melsungen II) spielen. Das war ein guter Einstieg für das Team um Mannschaftsführerin Finja Prokein. So konnten die Mädchen sich langsam an die Feldgröße (4,5m x 4,5m) und an einen extrem glatten Hallenboden gewöhnen. Mit einem klaren 2:0 Sieg waren sie guten Mutes, mussten dann aber direkt gegen das stärkste Paar des Tages (Breitenbach I) an den Start. Die ersten Punkte kämpften Sie noch tapfer, aber schnell wurde klar, dass der Gegner aus Breitenbach ihnen überlegen ist und sie mussten dieses Spiel mit 0:2 Sätzen abgeben. Sie wurden Gruppenzweiter und spielten ihr nächstes Spiel über Kreuz gegen den Ersten der anderen Gruppe (Melsungen I). Dieses Halbfinale konnten sie wieder deutlich für sich entscheiden und trafen im folgenden Endspiel erneut auf Breitenbach I. Sie wussten jetzt was sie erwartet und konnten mit einigen taktischen Verbesserungen deutlich besser mithalten, aber am Satzende erwies sich Breitenbach als das besser eingespielte Paar und gewann. Der zweite Satz wurde noch spannender, aber einige Aufschlagfehler zu viel auf Seiten der JSG brachte Breitenbach I den Tagessieg. Mit einem zweiten Platz war Trainerin Karen Niehues aber dennoch sehr zufrieden. Insgesamt können sich 12 Mannschaften zur Bezirksmeisterschaft qualifizieren, da es leider einige Absagen gegeben hat konnten sich am 19.11.17 alle teilnehmenden Teams qualifizieren.

Die Bezirksmeisterschaft findet am 16.12.17 in Bad Arolsen statt.

Ergebnisse aus Breitenbach:

  1. TV Breitenbach I
  2. JSG Großenlüder/Hünfeld
  3. Breitenbach II
  4. MT Melsungen I
  5. MT Melsungen II
  6. MT Melsungen III
  7. TSV Spangenberg

 

Ergebnisse aus Frankenberg:

  1. VfL Bad Arolsen
  2. TS Homberg
  3. SV Kaufungen
  4. TSV Frankenberg I

TSV Frankenberg II