Hessenliga: 20-Jähriger kommt vom TSV Lehnerz

Marcel Dücker (rechts) wechselt zum Hünfelder SV um Steffen Witzel. Foto: Verein

Der Hünfelder SV hat via Pressemitteilung seinen fünften Neuzugang verkündet: Vom TSV Lehnerz wird Marcel Dücker auf die Rhönkampfbahn wechseln. Somit steht der HSV bei fünf Neuzugängen, zuvor hatten sich bereits Andre Vogt (ebenfalls Lehnerz), Sebastian Alles, Daniel Kornagel (beide Borussia Fulda) und Noah Quanz (Viktoria Fulda) für den HSV entschieden.

Dücker ist 20 Jahre alt, spielte zuletzt für den TSV Lehnerz, trainierte dort im Hessenliga-Kader mit, kam jedoch meist im Verbandsliga-Team zum Einsatz und glänzte dort in der vergangenen Serie mit 28 Einsätzen über die volle Distanz – fast immer als Innenverteidiger. Er kann jedoch auch andere Positionen im Defensivbereich spielen und war auch schon in der Jugend für den HSV aktiv.

Für HSV-Abteilungsleiter Mario Rohde passt Dücker ins Konzept des HSV: „Er ist ein entwicklungsfähiger Spieler, der bereits Stallgeruch auf der Rhönkampfbahn mit sich bringt. Er ergänzt hervorragend unsere Defensive und kann beim HSV seinen nächsten Schritt gehen.“ Dücker freut sich auf seine neue Herausforderung und sagt, „dass ich viele aus der Mannschaft kenne, bereits in der Jugend mit ihnen zusammengespielt habe und mich nun in der Hessenliga probieren will.“