Bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend U18 in Rostock ist heute Abend unsere Marina an den Start gegangen. Und sie hat sich bei ihrem ersten Start bei Deutschen Meisterschaften richtig gut verkauft.

Die Chronologie der Ereignisse:

  • In den Meldelisten mit 65,70 Sekunden auf Platz 31 von 38 gemeldeten Athletinnen gelistet.
  • Dann Start im ersten von fünf Läufen!
  • Marina muss von der ungeliebten Bahn „8“ starten. Im Lauf von Marina ist u.a. auch die amtierende Europameisterin!
  • Marina geht das Rennen mutig und schnell an und liegt bei der vierten Hürde an erster Stelle. 
  • Die Zwischenzeit bei 200m „28,0“ Sekunden. 
  • Die letzten 100m sind verdammt schwer! Am Ende steht Platz „5“ von 7 Starterinnen im ersten Lauf in den Ergebnislisten 
  • Nach 5 Läufen dann das Gesamtergebnis. Marina belegt mit ihrer Zeit von 66,19 Sekunden den 24. Platz bei 36 gestarteten Athletinnen. Und kann viele Athletinnen mit besseren Meldezeiten hinter sich lassen. 
  • Bei U18 handelt es sich um einen Doppeljahrgang. Marina gehört dem jüngeren Jahrgang an. In Ihrem Jahrgang hat sie die neuntschnellste Zeit abgeliefert
  • Damit hat Marina – die mit dem heutigen Lauf erst „6“ mal über die Langhürden gestartet ist – nun zum vierten Mal in Folge die Norm für die Deutschen Jugend Meisterschaften U18 unterboten! 
  • Am Ende waren zu sehen eine hochzufriedene Athletin und zwei hochzufriedene Trainer (Nils und Rainer).

Super gemacht! Wir gratulieren!

Und am kommenden Wochenende geht es bei den Süddeutschen Meisterschaften für Marina zusammen mit Franziska und Maja mit der 3 x 800m-Staffel auch schon weiter.